fbpx

Zum Thema:

06.03.2021 - 08:09Auto prallte gegen Hausmauer: Zwei Personen eingeklemmt06.03.2021 - 07:34Langer Stau auf A2: 54-Jährige bei Kollision verletzt04.03.2021 - 19:21Fußgängerin fiel nach Kollision auf PKW-Motorhaube04.03.2021 - 06:19Polizei sucht Zeugen: Lenker verursachte Unfall auf B83
Aktuell - Kärnten
SYMBOLFOTO © ÖAMTC/Rainer

Nach Kollision:

Kärntner Skifahrer fuhr schwer verletzt ins Tal

Klippitztörl – Nach einer Kollision mit einem deutschen Skifahrer fuhr ein Kärntner mit einer schweren Verletzung ins Tal ...

 Weniger als 1 Minute Lesezeit (72 Wörter)

Heute Nachmittag kollidierten im Schigebiet Klippitztörl, auf der Gugl-Karner-Abfahrt, ein 53-jähriger Schifahrer aus Deutschland und ein 39-jähriger Schifahrer aus Kärnten. Dabei kamen beide Schifahrer zu Sturz.

Mit dem Hubschrauber ins Krankenhaus 

Der Mann aus Deutschland blieb unverletzt, der Schifahrer aus Wolfsberg erlitt eine schwere Verletzung an der Hand. Er konnte noch selbst bis zur Talstation abfahren, musste danach aber vom Rettungshubschrauber C 11 in das LKH Wolfsberg geflogen werden.

ANZEIGE