fbpx

Zum Thema:

04.03.2021 - 06:3170 Einsatzkräfte löschten Voll­brand in Hack­schnitzel­halle26.02.2021 - 16:33Traktor rutschte ab und überschlug sich mehrmals25.02.2021 - 11:40Speiseöl geriet in Brand: Frau (63) erlitt Brand­verletzungen23.02.2021 - 14:42FF-Einsatz: Aschereste lösten Fassaden­brand aus
Aktuell - Kärnten
© FF St. Veit an der Glan

Lenker geriet über eine Böschung

Feuerwehr­einsatz: LKW drohte um­zukippen

St. Veit an der Glan – Beim Rückwärtsfahren geriet ein LKW-Lenker aus dem Bezirk St. Veit an der Glan am Montag über eine Böschung. Der Wagen drohte samt sieben geladenen Fahrzeugen umzukippen.

 1 Minuten Lesezeit (138 Wörter)

Am Montag, dem 18. Januar 2021, gegen 19.15 Uhr, fuhr ein 48-jähriger LKW-Lenker rückwärts zur Zufahrt einer Firma im Bezirk St. Veit an der Glan. Am Lastkraftwagen samt Anhänger waren insgesamt sieben Fahrzeuge geladen.

Feuerwehr musste ausrücken

Beim Rückwärtsfahren geriet der Lenker über eine Böschung und der LKW drohte umzukippen. Die FF St. Veit an der Glan und die FF Kraig rückten zum Einsatz aus. Mit Seilwinden wurde der Anhänger gesichert und konnte Stück für Stück vom Hang gefahren werden. Sowohl die Zugmaschine als auch die sieben aufgeladenen Fahrzeugen konnten durch einen Abschleppdienst und durch die beiden Feuerwehren geborgen werden.

B94 kurzzeitig gesperrt

Für die Dauer der Bergung musste die B94 Ossiacher Bundesstraße für den kompletten Verkehr gesperrt werden. Es entstand kein Sachschaden.

 

 

ANZEIGE