fbpx

Zum Thema:

25.02.2021 - 11:40Speiseöl geriet in Brand: Frau (63) erlitt Brand­verletzungen25.02.2021 - 07:23Europa League: WAC bei Partie gegen Tottenham aus­geschieden24.02.2021 - 17:52Wolfsberger (52) verlor tausende Euro an „falschen Finanzmanager“24.02.2021 - 12:11Zwei Änderungen bei den Wolfs­berger Wahl­lokalen
Leute - Kärnten
SYMBOLFOTO © pixabay

Fünf eingereichte Projekte

Klima-Energie-Preis geht ins Finale

Wolfsberg – Der von der Stadtgemeinde Wolfsberg ausgeschriebene Klima-Energie-Preis geht jetzt ins Finale.

 1 Minuten Lesezeit (159 Wörter)

Fünf eingereichte Projekte von Klassen der Volksschulen Prebl und St. Margarethen sowie von der Mittelschule St. Marein werden in den nächsten Tagen von einer Fachjury bewertet. Zugleich gibt es bis kommenden Montag auch eine Online-Abstimmung. Abgestimmt werden kann ab sofort bis einschließlich 25. Januar 2021 über die Facebook-Seite sowie die Homepage der Stadt Wolfsberg.

Stadtrat: „Jetzt mit abstimmen!“

Die Wertung erfolgt aus einer Kombination der Jury-Meinung und dem Online-Voting. Die ersten drei Preise betragen 500, 300 und 200 Euro. Zur regen Teilnahme an der Online-Abstimmung ruft Umwelt-Stadtrat Jürgen Jöbstl auf: „Die Kinder und Jugendlichen haben mit viel Begeisterung und Kreativität gearbeitet. Jetzt hoffen wir, dass sich möglichst viele Wolfsberger die Vorschläge ansehen und mit abstimmen!“

Die Projekte:

  • „Mehr Hochhäuser“
  • „Nur eine Stunde Strom“
  • „Mehr Bus, Rad und Zu Fuß – aber Elektroauto nein danke!“
  • „Energieräuber“
  • „Ein Baum im Klassenzimmer“

Detaillierte Informationen über die einzelnen Vorschläge gibt es ebenfalls auf der Homepage.

ANZEIGE