fbpx

Zum Thema:

08.03.2021 - 10:01Ein bärenstarker Typ bringt frischen E-Bike-Wind nach Villach08.03.2021 - 09:42Diese Frauen gehen seit einem Jahr für andere Menschen einkaufen08.03.2021 - 08:08„Frauen haben im vergangenem Jahr Unglaubliches geleistet!“07.03.2021 - 20:05VSV-Adler siegen auswärts gegen die Dornbirn Bulldogs
Wirtschaft - Villach
© KK

Wie cool ist das denn?

Villach bekommt eine portugiesische Tapasbar

Villach – Im Kulturhof soll eine portugiesischen Tapasbar entstehen. "Ähnlich wie das Café vorher möchten wir einen weltoffenen Ort für alle schaffen", verrät Inhaberin Sandra Horn. Die Eröffnung ist für Mai 2021 geplant. Bis dahin gibt es aber noch einiges zu tun ... 

 Weniger als 1 Minute Lesezeit (114 Wörter) | Änderung am 19.01.2021 - 12.38 Uhr

Auf der Speisekarte werden dann sogenannte „Tapas“ stehen. Das sind typisch portugiesische Snacks. „Wir möchten hier vor allem mit regionalen Firmen und Bauern zusammenarbeiten“, erklärt die Inhaberin. Ihr Partner und Co-Gründer des Lokals, Joao Pereira, kommt aus direkt aus Portugal und seine Familie betreibt dort ebenfalls ein Tapas Restaurant.

Aus alt mach neu …

„Bevor wir öffnen, müssen wir noch einiges renovieren“, erzählt Sandra. „Wir werden den gesamten Innenbereich des alten Cafés renovieren. Die Küche, die Bar und die sanitären Anlagen. Außerdem den Außenbereich neu gestalten, sowie Mobiliar und notwendige Kleinmaterialien kaufen. Dazu haben wir eine Crowd-Funding-Seite ins Leben gerufen“.

Schlagwörter:
ANZEIGE