fbpx

Zum Thema:

21.02.2021 - 19:10Trotz Corona-Infektion: Kärntner ließ Handwerker bei sich arbeiten21.02.2021 - 17:37Nach Vergiftung: Mutter wegen versuchten Mordes vor Gericht19.02.2021 - 15:12Zur Prostitution gezwungen: Pärchen aus Ungarn in Klagenfurt verurteilt12.02.2021 - 14:40Drogen-Konsum lief aus dem Ruder: Jugendliche vor Gericht
UPDATE | Aktuell - Villach
© KK

Prozess beginnt heute

Versuchter Mord: Pizza­koch wegen Messer­attacke vor Gericht

St. Jakob im Rosental – Im März 2020 stach ein Angestellter im Zuge eines Streits mit einem Messer auf seinen Chef ein. Der Mann erlitt dabei lebensbedrohliche Verletzungen. Der Pizzakoch muss sich wegen versuchten Mordes vor Gericht verantworten. Heute beginnt der Prozess. 

 Weniger als 1 Minute Lesezeit (119 Wörter) | Änderung am 20.01.2021 - 19.01 Uhr

Ein 54-jähriger Slowene muss sich heute, 20. Jänner, am Landesgericht Klagenfurt wegen versuchten Mordes verantworten. Im März 2020 kam es in einer Pizzeria in St. Jakob im Rosental zu einer Auseinandersetzung zwischen dem Angeklagten und seinem 50-jährigen Chef. Der Slowene wollte seinen Lohn ausbezahlt haben und konfrontierte seinen Vorgesetzten.

Messer-Attacke auf Chef

Doch der Streit eskalierte. Der Angestellte stach mit einem Steakmesser mehrmals auf seinen Chef ein und fügte ihm dadurch lebensgefährliche Verletzungen an Kopf und Oberkörper zu. Der Schwerverletzte überlebte dank einer Notoperation im LKH Villach. Der Angeklagte sitzt in Untersuchungshaft. Er bestreitet die Tat. Es gilt die Unschuldsvermutung.

Info-Update:

Der Prozess wurde vertagt. Es wird einen weiteren Verhandlungstermin geben.

ANZEIGE