fbpx

Zum Thema:

28.02.2021 - 22:03Martin Treffner bleibt Bürgermeister von Feldkirchen28.02.2021 - 20:34Stichwahl: Hermagor lieferte sich spannendes Kopf an Kopf-Rennen25.02.2021 - 19:19Destillat entzündete sich: Decke geriet in Brand25.02.2021 - 17:18670,2: Inzidenz-Wert in Hermagor steigt weiter an
Aktuell - Kärnten
SYMBOLFOTO © FF Rosegg

Frau erlitt Verbrennungen

Überhitztes Öl löste Küchenbrand aus

Hermagor – In einem Wohnhaus kam es durch überhitztes Öl am Herd zu einem Brand. Die Bewohnerin, eine 50-jährige Frau, erlitt beim Löschversuch Verbrennungen an beiden Unterarmen. 

 Weniger als 1 Minute Lesezeit (96 Wörter)

Am Donnerstagabend erhitzte eine 50-jährige Frau in der Küche ihres Wohnhauses in Hermagor Öl. In einem unbeaufsichtigten Moment begann das überhitzte Öl zu brennen, wobei die Stichflammen über den Dunstabzug teilweise in das Dachgeschoß gelangten.

Frau erlitt Verbrennungen

Die Frau konnte die Flammen mit einem Handfeuerlöscher löschen, erlitt dabei aber Verbrennungen an beiden Unterarmen. Ein Löscheinsatz der durch einen Nachbarn verständigte Feuerwehr war nicht mehr erforderlich. Mitarbeiter des Roten Kreuzes versorgten die verletzte Frau. Durch den Brand wurden Teile der Kücheneinrichtung beschädigt. Die Schadenshöhe ist derzeit unbekannt.

Schlagwörter:
ANZEIGE