fbpx

Zum Thema:

26.02.2021 - 07:01Naturpark Dobratsch-Team bedankt sich bei Arnoldsteiner Bürgermeister25.02.2021 - 15:19Bürgermeister Erich Kessler geht in den Ruhestand24.02.2021 - 20:54Kinder dankbar: Hündin „Sissy“ vor dem Ertrinken gerettet21.02.2021 - 07:02Beamten ging bei Kon­trolle ge­suchter Rumäne (35) ins Netz
Aktuell - Villach
Mehrere hundert Liter heißes Wasser im Keller sorgten dafür, dass aus dem unbewohnten Haus Dampf aufstieg.
Mehrere hundert Liter heißes Wasser im Keller sorgten dafür, dass aus dem unbewohnten Haus Dampf aufstieg. © FF Arnoldstein

FF Arnoldstein im Einsatz:

Heißes Wasser im Keller: Dampf stieg aus unbewohntem Haus auf

Arnoldstein – Zu einem eher ungewöhnlichen Einsatz wurden die Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr Arnoldstein am heutigen Montag, dem 25. Jänner, alarmiert. Aus einem unbewohnten Haus stieg Rauch, beziehungsweise Dampf auf.

 Weniger als 1 Minute Lesezeit (105 Wörter)

Gegen 8.00 Uhr wurden die Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr Arnoldstein zu einem Einsatz in Arnoldstein alarmiert. Passanten hatten bei einen unbewohnten Haus Rauch, beziehungsweise Dampf im Bereich des Dachstuhles gesichtet.

Mehrere hundert Liter Wasser im Keller

Die alarmierte FF Arnoldstein verschaffte sich Zutritt zu dem Haus. Rasch konnte die Ursache für den Dampf gefunden werden. Im Kellergeschoss des Objektes war die Fernwärmezuleitung gerissen, wodurch mehrere hundert Liter heißes Wasser in den Keller gelangten. Der daraus resultierende Dampf breitete sich daraufhin sogar bis in den Dachboden aus.

Die Leitung wurde von den Einsatzkräften geschlossen. Aktuell wird das Wasser aus dem Haus abgepumpt.

ANZEIGE