fbpx

Zum Thema:

08.03.2021 - 10:01Ein bärenstarker Typ bringt frischen E-Bike-Wind nach Villach08.03.2021 - 09:42Diese Frauen gehen seit einem Jahr für andere Menschen einkaufen08.03.2021 - 08:08„Frauen haben im vergangenem Jahr Unglaubliches geleistet!“07.03.2021 - 20:05VSV-Adler siegen auswärts gegen die Dornbirn Bulldogs
Leute - Villach
Von links Naturpark-Manager Robert Heuberger, Naturpark-Referentin Vizebürgermeisterin Irene Hochstetter-Lackner, Bürgermeister Günther Albel, Landesrätin Sara Schaar, Walter Wolfger, Verkehrsleiter Postbus AG und Markus Reisner von der Tourismusregion Villach vor dem Winterbus.
Von links Naturpark-Manager Robert Heuberger, Naturpark-Referentin Vizebürgermeisterin Irene Hochstetter-Lackner, Bürgermeister Günther Albel, Landesrätin Sara Schaar, Walter Wolfger, Verkehrsleiter Postbus AG und Markus Reisner von der Tourismusregion Villach vor dem Winterbus. © Karin Wernig

In den Weihnachtsferien:

Winterbus brachte 622 Villacher kostenlos auf den Dobratsch

Dobratsch – Sensationelle Bilanz: In den Weihnachtsferien nutzten 622 Personen den Winterbus in den Naturpark Dobratsch. Und das, obwohl die Villacher Alpenstraße an acht Tagen in diesem Zeitraum aufgrund der Schneemassen gesperrt war. Gratis Angebote gibt es auch in den Semesterferien.

 2 Minuten Lesezeit (284 Wörter)

Allen Bürgerinnen und Bürgern und insbesondere Familien eine nachhaltige und vor allem kostenlose Alternative zur Anreise auf Villachs Hausberg zu ermöglichen, das war das Ziel des Winterbusses im Naturpark Dobratsch in den Weihnachtsferien. „Im heurigen Winter haben wir das bisher mit Abstand beste Angebot für die Villacherinnen und Villacher erstellt. Vier Mal pro Tag fuhr der Bus in den Weihnachtsferien gratis hinauf und wieder hinab.

Villacher nehmen das Angebot gerne an

Die Nutzungszahlen zeigen: Die Villacherinnen und Villacher haben dieses sensationelle Angebot gerne angenommen“, sagt Naturparkreferentin Vizebürgermeisterin Irene Hochstetter- Lackner. Sie betont auch, dass der Klima- und Umweltschutz auch in Zeiten der Pandemie nicht vernachlässigt werden darf. Mit 622 beförderten Personen allein in den Weihnachtsferien, und das trotz acht Tagen, an denen die Villacher Alpenstraße aufgrund der Schneemengen überhaupt gesperrt war, liegt man im Vergleich mit vergangenen Wintersaisonen im Dezember bereits auf Platz 5, was die Zahl der Buspassagiere betrifft.

Zu volle Parkplätze werden vermieden

„Die Zahlen zeigen, dass dieser Mix aus öffentlichem und Individualverkehr eine gute Lenkungsmaßnahme ist. So vermeiden wir zu volle Parkplätze und garantieren gleichzeitig, dass wirklich alle und vor allem Familien mit Kindern günstig auf den Berg gelangen können. Die Villacherinnen und Villacher schätzen den Naturpark-Bus sehr, der Ausbau unseres Konzepts hat sich bewährt“, sagt Hochstetter-Lackner.

Busfahrplan Semesterferien

Auch in den Semesterferien wird der Bus wieder (von 6. Bis 14. Februar) täglich an vier Terminen gratis fahren. Vom 6. Februar bis 14. Februar 2021 täglich an jeweils vier Terminen. Jede Fahrt ist gratis. Abfahrt Villach Hauptbahnhof:
8, 10, 12 und 14 Uhr

Rückfahrt: 8.50, 10.50, 12.50 und 15.50 Uhr
Fahrplan für die gesamte Wintersaison inklusive Abendbus:
https://www.naturparkdobratsch.at/de/kontakt-anreise.html

ANZEIGE