fbpx

Zum Thema:

04.03.2021 - 08:16„Quotenfrauen“ maschieren am Montag auf04.03.2021 - 06:51Nach Rücktritt bei der Klagenfurter FPÖ: Auf Germ folgt Darmann03.03.2021 - 22:35Nach ÖVP-Wahlflop: Geiger tritt ab03.03.2021 - 15:53Intendant Aron Stiehl: „Die Lage ist ernst, aber nicht hoffnungslos“
Politik - Klagenfurt
© 5min.at

Seit Montag wieder Gebührenpflicht

Villach hebt Park­gebühren auf: „Auch in Klagen­furt kosten­loses Parken er­möglichen“

Klagenfurt – Klagenfurter Gemeinderat Klaus-Jürgen Jandl fordert Bürgermeisterin Maria-Luise Mathiaschitz auf, in Klagenfurt wieder  kostenloses Parken zu ermöglichen. 

 1 Minuten Lesezeit (163 Wörter)

Wie berichtet, bleiben die Kurzparkzonen der Stadt Villach bis zum 7. Februar 2021 weiterhin gebührenfrei. Klagenfurter Gemeinderat Klaus-Jürgen Jandl (Team Klagenfurt-Liste Jandl) kritisiert nun: „Villach zeigt der Landeshauptstadt […] wieder einmal vor, wie man in diesen schwierigen Zeiten der Pandemie seine Einwohner erfolgreich und unbürokratisch unterstützt.“

„Auch in Klagenfurt kostenloses Parken ermöglichen“

Jandl  weiter: „Das Team Klagenfurt-Liste Jandl fordert die wie immer tatenlose Bürgermeisterin Mathiaschitz auf, dem Beispiel von Villach zu folgen und unverzüglich auch in der Landeshauptstadt wieder ein kostenloses Parken zu ermöglichen.“

ANZEIGE
GR Klaus-Jürgen Jandl

GR Klaus-Jürgen Jandl - © KK

Seit Montag wieder Parkgebührenpflicht

Dort gilt seit Montag wieder die Parkgebührenpflicht in Klagenfurt. 5 Minuten hat berichtet. Die Entscheidung basiert auf Beobachtungen von Polizisten des Stadtpolizeikommandos Klagenfurt. Es haben sich in den letzten Wochen trotz Lockdowns viele Menschen in der Stadt aufgehalten. Auch war laut dem Stadtpolizeikommando ein hohes Verkehrsaufkommen in der Stadt zu beobachten, was das Kontrollieren der Ausgangsbeschränkung erschwerte.

ANZEIGE