fbpx
Logo 5 Minuten

Zum Thema:

26.04.2021 - 17:00Startschuss für betreutes Wohnen in Finkenstein06.04.2021 - 19:44Einreisende wollen mit gefälschtem Corona-Test über die Grenze02.04.2021 - 17:26Überblick: Hier könnt ihr euch in Kärnten testen lassen09.03.2021 - 18:17Studieren mit negativem Corona-Test: FH-Kärnten erprobt Vorgehen
Leben - Villach
© meine heimat

Alle Tests negativ

Sicherheit für Mitarbeiter: Auch “meine heimat” testet

Villach – Die Villacher gemeinnützige Baugenossenschaft „meine heimat“ führt ab sofort bei allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern sowie auf Wunsch auch bei deren Lebenspartnern wöchentlich kostenlose Corona-Schnelltests durch. 

 2 Minuten Lesezeit (356 Wörter) | Änderung am 27.01.2021 - 14.31 Uhr

Die Wohnbaugenossenschaft „meine heimat“ baut nicht nur innovativen und lebenswerten Wohnraum für ihre Mitglieder und Mieter, sondern ist auch in puncto Sicherheit und Gesundheit ein Vorreiter in Kärnten: Zusätzlich zu den bestehenden umfassenden betrieblichen Hygiene- und Schutzmaßnahmen hat die Baugenossenschaft heute begonnen, bei allen Mitarbeitern und auf Wunsch auch bei deren Lebenspartnern kostenlose Covid-Schnelltests durchzuführen.

Sicherheit für Mitarbeiter

Der große Sitzungsraum im Verwaltungsgebäude der meine heimat in Villach wird nunmehr einmal wöchentlich zur Corona-Teststation umfunktioniert. Alle Mitarbeiter können sich einem Covid 19-Test unterziehen. „Durch die regelmäßige Testung im Sieben-Tage-Rhythmus kann eine Kontinuität gewährleistet werden, die allen Beteiligten Sicherheit gibt. Das Testen ist freiwillig. Wir freuen uns sehr, dass uns diese für die Mitarbeiter kostenlose Testungen ermöglicht wird. Herzlichen Dank unserem Vorstand mit Vorsitzendem Helmut Manzenreiter dafür“, sagt Betriebsrat Robert Ranftl, der die Testungen gemeinsam mit Vorstandsassistentin Monika Berger koordiniert.

Ergebnis innerhalb weniger Minuten bereit

Der Ablauf ist ganz unkompliziert. Von medizinischem Personal des Samariterbundes Kärnten wird von den Mitarbeitern sowie auch auf Wunsch von deren Lebenspartnern ein Nasen-Rachenabstrich genommen. Der Test wird gleich vor Ort ausgewertet. Innerhalb von wenigen Minuten erhalten die Mitarbeiter das Ergebnis”, erörtert Ranftl. Falls danach – so Ranftl, auch nur der geringste Verdacht einer Erkrankung besteht, wird umgehend vom Samariterbund ein PCRTest organisiert, damit so rasch wie mögliche weitere Maßnahmen zur Risikovermeidung gesetzt werden können.

Alle Tests negativ

„Auch wenn bei uns sehr strenge Corona-Regeln gelten und die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter wenn möglich im Homeoffice sind, kann vor allem im Bereich der Hausverwaltung jedoch ein persönlicher Kontakt mit unseren rund 11.000 Mietern nicht immer gänzlich vermieden werden. Die Gesundheit und das Wohlbefinden haben für uns aber höchste Priorität, unsere Maßnahmen sowie die wöchentlichen Schnelltests geben unseren Mitarbeitern genauso aber auch unseren Mietern entsprechende Sicherheit“, betont „meine heimat“-Vorstandsvorsitzender Helmut Manzenreiter. Ganz besonders freut es mich, so Manzenreiter, dass die innerbetriebliche Testmöglichkeit sehr gut angenommen wird. „Heute haben sich nahezu 90 Prozent der Belegschaft einem Abstrich unterzogen. Das Wichtigste: Alle durchgeführten Corona-Schnelltests waren negativ!“

Startseite Neueste Beiträge

Info

Eilmeldungen Tarife & Werbung Datenschutzer­klärung Impressum

Regionen

Kärnten Villach Klagenfurt
Logo 5 Minuten

In #5min informiert durch den Tag.