fbpx

Zum Thema:

27.03.2021 - 19:08Schwangere musste Geschäft verlassen: „Es ist sehr schlimm, so behandelt zu werden!“23.03.2021 - 12:15Villacher muss keine Maske tragen: „Ich wurde in einer Tank­stelle nicht bedient“12.03.2021 - 19:58Junge Künstlerin gewinnt Bruno-Gironcoli-Förderpreis04.03.2021 - 07:39Kommt bald ver­pflichtender Covid-19-Test für alle Lehrkräfte?
Wirtschaft - Kärnten
© 5Min

Nach einer Woche

Preiserhöhung: In diesen Geschäften werden FFP2-Masken teurer

Kärnten/Österreich – Die REWE-Gruppe erhöht den Preis für FFP2-Masken der Hygiene Austria auf 0,79 Euro. Spar bleibt bei 0,59 Euro. 

 Weniger als 1 Minute Lesezeit (112 Wörter) | Änderung am 03.02.2021 - 12.30 Uhr

Mit Einführung der FFP2-Maskenpflicht am 25. Jänner 2021 verkaufte die Rewe Gruppe (Billa, Penny, Bipa) ebenso wie Spar die begehrten FFP2-Masken der österreichischen Hygiene Austria um 0,59 Euro pro Maske bzw. um 5,90 Euro pro 10er Pack.

Preis um 34 Prozent erhöht

Doch nach nur einer Woche erhöht die Rewe-Gruppe den Preis für die österreichischen FFP2-Masken um 34 Prozent auf 0,79 Euro bzw. auf 7,90 Euro für den 10er Pack, erläutert Christoph Weißenbäck von der Stadtpolitik Wien in einer APA-Aussendung. Rewe bietet jedoch auch weiterhin  FFP2-Masken um 0,59 Euro an – von einem chinesischen Hersteller. Die Spar-Gruppe will die österreichischen Masken auch weiterhin um 0,59 Euro verkaufen.

 

 

Schlagwörter:
ANZEIGE