fbpx

Zum Thema:

18.04.2021 - 17:582:0 – WAC feiert Sieg gegen Tirol14.04.2021 - 07:516:1 – Austria Klagenfurt setzte sich in Amstetten durch11.04.2021 - 16:24WAC verliert Aus­wärts­spiel gegen LASK05.04.2021 - 17:31Austria Klagenfurt unterlag auf eigenem Rasen mit 0:2
Sport - Kärnten
© Facebook WAC

Landeshauptmann setzt sich ein

WAC gegen Tottenham: Muss das Spiel abgesagt werden?

Kärnten – Am 18. Februar steht das wohl wichtigste Match in der Geschichte des WAC und auch für das Sportland Kärnten auf dem Programm: Dann nämlich sollen die Wölfe, die als erster Kärntner Klub den Sprung in die KO-Phase der UEFA-Europaleague geschafft haben, im Wörtherseestadion auf den englischen Traditionsklub Tottenham Hotspurs treffen.

 2 Minuten Lesezeit (244 Wörter)

Die Betonung liegt auf sollten, denn die Coronapandemie könnte dem einen Riegel vorschieben. Sollte es nicht eine Ausnahmegenehmigung seitens der Bundesregierung erteilt werden, darf die Mannschaft der „Spurs“ nämlich nicht in Klagenfurt landen, müssten sie per Bus von einem Flughafen außerhalb Österreichs nach Klagenfurt fahren, oder das Spiel müsste irgendwo außerhalb Österreichs stattfinden. Schlimmstenfalls drohe eine Absage und das Spiel müsste mit 0:3 gegen den WAC gewertet werden.

Kärnten tut alles, was möglich ist

Kärntens Sportreferent Landeshauptmann Peter Kaiser ersucht daher die Bundesregierung, die Voraussetzungen für eine Austragung in Klagenfurt bzw. alle Möglichkeiten für eine allfällige Ausnahmegenehmigung intensiv und rasch zu prüfen. Schließlich stehe für den WAC auch wirtschaftlich sehr viel auf dem Spiel und auch die Vereinsverantwortlichen bräuchten rasch Gewissheit. Kärnten würde jedenfalls alles in seinem Einflussbereich Mögliche tun, damit alle allfälligen Sicherheitsauflagen für die Austragung dieses Matches erfüllt werden.

Kaiser setzt sich für den WAC ein

„Der Schutz der Gesundheit aller in Österreich lebenden Menschen hat natürlich Vorrang vor allem anderen. Ich will nur die Gewissheit, dass Gesundheitsminister Anschober und der für Sport zuständige Vizekanzler Werner Kogler gemeinsam auch tatsächlich alle Möglichkeiten prüfen, unter welchen Voraussetzungen dieses nicht nur für den WAC, sondern auch für Kärnten und Österreich mit sehr viel internationaler Aufmerksamkeit verbundene Spiel stattfinden kann“, so Kaiser.

Schlagwörter:
ANZEIGE