fbpx

Zum Thema:

24.02.2021 - 13:10Nagelstudio-Chefin richtet eigene Test­straße für Kunden ein24.02.2021 - 11:57Spektakuläres Video: Mit­arbeiter ver­wandeln LKH Villach in riesige Tanz­fläche24.02.2021 - 11:13Bis 2025: Stadt Villach will jährlich rund 180 Tonnen CO2 einsparen24.02.2021 - 09:32Villacher Bus­bahn­hof wird zur Grün­anlage
Sport - Villach
© VSV/Krammer

Heimspiel gegen Innsbruck

VSV-Goalie Jakub Sedlacek gibt am Sonntag sein Debüt

Villach – Mit einem Heimspiel gegen HC TIWAG Innsbruck beendet der EC GRAND Immo VSV am Sonntag den Grunddurchgang der bet-at-home ICE Hockey League. Die VSV-Adler werden am kommenden Freitag mit einem Bonuspunkt in die Qualifikationsrunde starten. Gegen die "Haie" wird Goalie-Neuzugang Jakub Sedlacek erstmals für die Blau-Weißen zwischen den Pfosten stehen. Spielbeginn ist um 16.30 Uhr.

 2 Minuten Lesezeit (246 Wörter)

Die blau-weiße Bilanz kurz vor dem Ende des Grunddurchgangs ist ernüchternd. Doch, wenn man ganz genau auf die Spielergebnisse blickt, sieht man auch, dass die VSV-Adler gleich zwölf Spiele im Grunddurchgang mit nur einem Tor Unterschied verloren haben. „Mit der Neuverpflichtung von Jakub Sedlacek haben wir jetzt einen starken Goalie verpflichtet, der genau bei diesen knappen Spielen den Unterschied zu unseren Gunsten ausmachen kann und soll“, betont VSV-Co-Trainer Marco Pewal. „Wir haben“, so Pewal, „jetzt in der Zwischenrunde noch die Chance, eines der drei Play-off-Tickets zu holen und einer nicht zufriedenstellenden Saison noch eine positive Wende zu geben.“

Sedlacek bringt internationale Erfahrung mit

Der Neuzugang fiebert bereits seinem ersten Einsatz für die VSV-Adler entgegen. Jakub Sedlacek: „Ich fühle mich sehr gut, die Trainingseinheiten waren hervorragend. Jetzt freue ich mich schon auf meinen ersten Einsatz und dann vor allem auf die Qualifikationsrunde.“ Sedlacek, der über sehr viel internationale Erfahrung verfügt und 129 Spiele in der KHL absolvierte, fühlt sich bereit: „Mein letztes Match in der Slowakei ist nur knapp eine Woche her, ich freue mich schon auf mein Debüt für den VSV.”

VSV-Headcoach Rob Daum stehen morgen gegen Innsbruck wieder sieben Kaderspieler nicht zur Verfügung.

Details zum Spiel

EC GRAND Immo VSV – HC TIWAG Innsbruck – die Haie

  • Sonntag, 7. Februar, ab 16.30 Uhr
  • Stadthalle Villach
  • Das Spiel wird auf live.ice.hockey als Pay-Per-View Online Stream übertragen.
  • ORF Radio Kärnten überträgt mit Live-Einstiegen.
Schlagwörter:
ANZEIGE