fbpx
Logo 5 Minuten

Zum Thema:

31.05.2021 - 19:18Kärntner Übungs­firmen über­zeugten im Junior-Landes­wett­bewerb31.05.2021 - 18:25Überraschung gelungen: 44 Promis gratulierten Kärntnerin zum Hochzeits­tag31.05.2021 - 11:36Lenker fuhr nach Unfall weiter: 15-jähriger Mopedfahrer verletzt31.05.2021 - 10:26Große Trauer um Villachs Kultur­preisträger Heinz Stritzl
Leben - Villach
© 5min.at

Zustellservice für Bildungshunger

Stadt Villach und Arbeiter­kammer weiten Bücher-Liefer­service aus

Villach – Stadt Villach und Arbeiterkammer Kärnten bauen ihr neues Service für das Ausleihen von Medien und Bücher aus der Arbeiterkammer-Mediathek aus.

 3 Minuten Lesezeit (379 Wörter)

Die Corona-Pandemie wirkt sich auch auf öffentliche Bibliotheken aus, die aufgrund der Anti-Corona-Maßnahmen der Bundesregierung immer wieder nur eingeschränkt zugänglich sind. Nun haben die Arbeiterkammer Kärnten und die Stadt Villach eine Kooperation beschlossen, um den Villachern den Zugang zu Büchern und Medien aus der Arbeiterkammer-Mediathek zu erleichtern.

Medien können kontaktlos bestellt werden

In einem ersten Schritt konnten Zugehörige zu Risikogruppen Medien der AK-Mediathek bestellen und erhielten diese per Zustelldienst der Stadt. Im zweiten Schritt wird jetzt das Auswahlverfahren deutlich erleichtert. Die Medien können in Villach nun nicht nur online und kontaktlos bestellt und vor Ort abgeholt, sondern auch durch das Einkaufsservice der Stadt Villach geliefert werden. „Für all jene, denen es nicht möglich ist, die Medien selbst abzuholen, gibt es das Lieferservice des Stadtmarketings“, erklärt Bürgermeister Günther Albel. „Die Stadt Villach hat in den vergangenen Jahren Millionen von Euro in den Ausbau der Bildung und der Bildungsstätten investiert. Wir möchten natürlich auf einfache und niederschwellige Weise den Zugang zu Wissen und Bildung erleichtern.“

Alle sollen Zugang zu Bildung und Lesestoff haben

Arbeiterkammer-Kärnten Präsident Günther Goach: „Es ist der Arbeiterkammer wichtig, dass auch in schwierigen Zeiten alle Zugang zu Bildung und Lesestoff haben.“ Bildungsreferentin Vizebürgermeisterin Irene Hochstetter-Lackner ergänzt: „Die Zusammenarbeit mit der Arbeiterkammer Kärnten funktioniert traditionell sehr gut, ich darf daher alle einladen, das niederschwellige Angebot zu nützen. Die Bildung und Weiterbildung dürfen trotz Krise nicht auf der Strecke bleiben.“

So funktioniert das Lieferservice für Medien

  • Die gewünschten Medien können telefonisch unter 050 477-5000 oder per E-Mail unter [email protected] mit dem Stichwort „Lieferservice“ vorbestellt werden. Wichtig: Voraussetzung für die Anmeldung ist eine Lesekarte der AK Kärnten. Diese kann online beantragt werden, kostet einmal 10 Euro und ist ein Leben lang gültig.
  • Die bestellten Medien werden gesammelt, verbucht, verpackt und für das Lieferservice bereitgestellt.
  • Sobald das Medienpaket vorbereitet ist, wird der Kunde per E-Mail oder SMS benachrichtigt und das Paket dann durch das Einkaufsservice der Stadt Villach kontaktlos geliefert.

Wer das Lieferservice nutzen möchte, braucht dafür eine Lesekarte der AK-Bibliotheken. Die Registrierung für eine Lesekarte ist online unter ktn.ak.at/lesekarte möglich.

Startseite Neueste Beiträge

Info

Eilmeldungen Tarife & Werbung Datenschutzer­klärung Impressum

Regionen

Kärnten Villach Klagenfurt
Logo 5 Minuten

In #5min informiert durch den Tag.