fbpx

Zum Thema:

08.05.2021 - 20:02Mopedunfall in Moosburg forderte zwei Schwer­verletzte26.04.2021 - 11:39Naturjuwel: 16 neue Obstbäume in der Tigringer Allee gepflanzt23.04.2021 - 14:2830 Jahre im Dienste der Moos­burger: Bürger­meister feiert Jubiläum23.04.2021 - 08:35Einsatz beim Mitter­teich: 16-Jährige mit Kopf gegen Baum geprallt
Aktuell - Klagenfurt
SYMBOLFOTO © pixabay.com

Moosburger alarmierte die Polizei

Gehäutete Fuchs­kadaver wurden ein­fach im Straßen­graben entsorgt

Moosburg – Ein 34-jähriger Moosburger entdeckte am Dienstag in einem Straßengraben in der Gemeinde Moosburg zwei gehäutete Fuchskadaver. Er verständigte die Polizei. 

 Weniger als 1 Minute Lesezeit (61 Wörter)

Ein 34-jähriger Moosburger verständigte am Dienstag, dem 9. Feber 2021, um 11 Uhr, die Polizei, nachdem er in einem Straßengraben in der Gemeinde Moosburg zwei gehäutete Fuchskadaver entdeckt hatte. Die Füchse dürften von einem derzeit unbekannten Täter mit einem Schuss erlegt und anschließend entsorgt worden sein. Nach Abschluss der Ermittlungen werden die erforderlichen Anzeigen erstattet.

 

ANZEIGE