fbpx
Logo 5 Minuten

Zum Thema:

31.05.2021 - 19:18Kärntner Übungs­firmen über­zeugten im Junior-Landes­wett­bewerb31.05.2021 - 18:25Überraschung gelungen: 44 Promis gratulierten Kärntnerin zum Hochzeits­tag31.05.2021 - 11:36Lenker fuhr nach Unfall weiter: 15-jähriger Mopedfahrer verletzt31.05.2021 - 10:26Große Trauer um Villachs Kultur­preisträger Heinz Stritzl
Wirtschaft - Villach
Von links: Steuerberater Bruno Napetschnig, Bürgermeister Günther Albel und Bauherr Harald Marbek
Von links: Steuerberater Bruno Napetschnig, Bürgermeister Günther Albel und Bauherr Harald Marbek © Stadt Villach/Kofler

Cool!

Bauprojekt bringt 60 neue Jobs in die Villacher Innen­stadt

Hans-Gasser-Platz – Das Bank-Austria-Gebäude am Hans-Gasser-Platz wurde von der „hgp8 Immobilienerrichtungs- und Verwaltungs GmbH“ erworben – mit dem Ziel, zu sanieren und auszubauen. Nach der Fertigstellung bringt das Bauprojekt 60 Jobs sowie neue Wohnungen in die Villacher Innenstadt. 

 1 Minuten Lesezeit (223 Wörter) | Änderung am 10.02.2021 - 17.51 Uhr

Dabei geht es nicht nur um das Bank-Gebäude allein, sondern auch um die angrenzende Immobilie in der Ringmauergasse. Dort befand sich zuletzt im Erdgeschoss viele Jahre lang ein Elektrofachhandel. Nach der bereits abgeschlossenen Bauverhandlung werden die Betreiber die vorhandenen, renovierungsbedürftigen Wohnungen in der Ringmauergasse sanieren und damit einen Beitrag zu leistbarem Wohnen in der Innenstadt leisten. Zusätzlich werden noch Penthouse-Wohnungen errichtet und Lifte eingebaut. Eine eigene Tiefgarage ergänzt das Bauvorhaben.

 Flächen für Ordinationen, Kanzleien und Büros

Über den Räumlichkeiten der Bank Austria werden Flächen für Ordinationen, Kanzleien und Büros entstehen. Dem Gesundheitsbereich soll dabei zentrale Bedeutung zukommen. Verhandlungen mit einer Klinik, die hier eine Außenstelle errichten will, sind auf einem guten Weg, wie es von Betreiberseite heißt. Die Klagenfurter Steuerberatungskanzlei Napetschnig und Rechtsanwältin Brigitta Winkler haben an dieser Adresse bereits einen Standort eröffnet. In Summe werden rund 60 neue Arbeitsplätze entstehen. Der Baubeginn ist für April geplant.

„Es ist mir ein Bedürfnis, mich bei der Stadt Villach zu bedanken. Die Zusammenarbeit verläuft vorbildlich“, sagt Harald Marbek von der „hgp8 Immobilienerrichtungs- und Verwaltungs GmbH“. Für Bürgermeister Günther Albel (SPÖ) ist das Projekt „geradezu ideal für Villachs Innenstadt. Vorhandene Bausubstanz wird saniert, dazu eine Tiefgarage errichtet. Es ist ein zeitgemäßes, nachhaltiges Vorhaben.“

Startseite Neueste Beiträge

Info

Eilmeldungen Tarife & Werbung Datenschutzer­klärung Impressum

Regionen

Kärnten Villach Klagenfurt
Logo 5 Minuten

In #5min informiert durch den Tag.