fbpx

Zum Thema:

02.03.2021 - 11:01Lockerungen Jugendsport: „Warum noch zwei Wochen warten?“01.03.2021 - 14:03Sieben Spiele – fünf Siege: Die Adler fliegen wieder01.03.2021 - 13:52Rotjacken wollen gegen den Tabellenersten alles geben26.02.2021 - 21:26Sieg gegen die Graz99ers: Freude bei den VSV-Adlern
Sport - Klagenfurt
© EC-KAC/Kuess

Wien als Gegner

Start in die Zwischenrunde: KAC gegen Vienna Capitals

Klagenfurt – In die am Sonntag beginnende Pick Round der bet-at-home ICE Hockey League startet der EC-KAC mit einem Heimspiel: Die Rotjacken empfangen die Vienna Capitals in der Stadthalle Klagenfurt, Spielbeginn ist bereits um 16.30 Uhr.

 2 Minuten Lesezeit (286 Wörter)

Der EC-KAC hat die erste Phase des Grunddurchgangs auf Platz zwei und damit so hoch gereiht wie noch nie zuvor seit der Einführung des aktuellen Liga-Modus abgeschlossen. Die Klagenfurter starten mit zwei Bonuspunkten in die Pick Round, in der es bekanntlich um das Heim- und Gegnerwahlrecht in der ersten Playoff-Runde sowie auch um das zweite ICE-Ticket für die Champions Hockey League geht. Gegen die Vienna Capitals konnten die Rotjacken drei von vier bisherigen Saisonduellen gewinnen (1:0 und 3:2 auswärts, 5:3 zu Hause), lediglich Ende November mussten sie sich den Wienern auf eigenem Eis und nach Verlängerung mit 4:5 geschlagen geben.

Gegner starten ohne Bonuspunkt

Die Vienna Capitals beendeten den ersten Teil der Meisterschaft auf Rang vier, erstmals in der Klubgeschichte starten sie ohne jeden Bonuspunkt in die Zwischenrunde. Einmal mehr stellte der Hauptstadtklub in der laufenden Saison seine Regular Season-Konstanz unter Beweis, Wien schaffte zum neunten Mal in Serie den Sprung in die Pick Round. Allerdings stotterte der Caps-Motor in den vergangenen Wochen nicht zuletzt aufgrund zahlreicher Verletzungen ein wenig: Von allen elf Klubs hat im Verlauf seiner letzten zehn Ligaspiele nur Villach (neun) weniger Punkte gesammelt als Wien (13).

„Die Akkus sind wieder aufgeladen“

„Wir haben in dieser Woche dank einiger freier Tage gut regeneriert, die Akkus sind wieder aufgeladen. Jetzt startet mit der Pick Round ein wichtiger Acht-Spiele-Zyklus, in dem wir uns weiter verbessern möchten. Wir haben in den beiden vergangenen Tagen hart trainiert und auch ausführlich analysiert, in welchen Bereichen wir uns wie steigern können und sollen, insofern sind wir bereit. Spiele gegen Wien sind eigentlich immer gute, intensiv geführte Partien, darauf freuen wir uns. Unsere Zielsetzung sind natürlich drei Punkte“, meint Rok Tičar, Stürmer des EC-KAC.

Schlagwörter:
ANZEIGE