fbpx

Zum Thema:

08.04.2021 - 15:47Suchtbeirat: Alkohol­konsum stieg in der Corona­krise rapide an06.04.2021 - 19:44Einreisende wollen mit gefälschtem Corona-Test über die Grenze06.04.2021 - 09:33Im März: Polizei führte 3,4 Millionen Grenzkontrollen durch03.04.2021 - 14:51Anzeige: 22-jährige Drogen­dealerin auf frischer Tat ertappt
Aktuell - Kärnten
© 5min.at

Über die Grenze in Villach

Drogenschmuggel: Kärntner holen Heroin und Kokain aus Slowenien

Wurzenpass – Zwei Klagenfurter wollten am Freitagabend eine beträchtliche Menge an Drogen über die Grenze nach Kärnten schmuggeln. Nun werden sie auf freiem Fuß angezeigt.

 Weniger als 1 Minute Lesezeit (110 Wörter) | Änderung am 13.02.2021 - 13.30 Uhr

Am 12. Feber, um 20.15 Uhr, fuhren ein 44-jähriger Mann aus Klagenfurt und eine 34-jährige Klagenfurterin mit einem PKW von Slowenien kommend über den Wurzenpass und wollten nach Österreich einreisen. „Bei einer Intensivkontrolle des Fahrzeuges und der Insassen konnten eine beträchtliche Menge Heroin und eine geringe Menge Kokain in einem Versteck im Fahrzeug sichergestellt werde“, so die Landespolizeidirektion Kärnten

Suchtgift mit fünfstelligem Geldwert

Das sichergestellte Suchtgift hat einen Straßenverkaufswert in der Höhe eines fünfstelligen Eurobetrages. „Die beiden Verdächtigen wurden festgenommen, nach durchgeführten Ermittlungen am 13. Feber entlassen und nach Anordnung der Staatsanwaltschaft Klagenfurt auf freiem Fuß angezeigt“, heißt es seitens der Landespolizeidirektion.

ANZEIGE