fbpx

Zum Thema:

21.04.2021 - 14:47Hotelbetrieb „Petschnighof“ baut groß aus und um20.04.2021 - 20:19Volksschule nach mehreren Corona­fällen geschlossen20.04.2021 - 15:27Selbsttests kommen in Teststraßen zum Einsatz20.04.2021 - 14:21Öffnungsschritte: Zutrittstests für Gastro & Kultur geplant
Aktuell - Kärnten
© pixabay.com

Wie geht es für die Gastro weiter?

Corona-Fahrplan: Keine weiteren Öffnungs­schritte in Sicht

Kärnten – Heute, Montag, berät die Bundesregierung erneut über weitere Maßnahmen im Zuge der Corona-Pandemie. Dass es zu weiteren Öffnungsschritten kommt ist unwahrscheinlich. Gastronomie und Hotellerie bleiben vermutlich noch geschlossen. 

 1 Minuten Lesezeit (146 Wörter)

Beim heutigen Corona-Gipfel bewerten Bundesregierung und Experten die aktuelle Corona-Lage. Gemeinsam mit den Oppositionsparteien und den Landeshauptleuten wird anschließend über die weitere Vorgehensweise diskutiert. Im Laufe des späten Nachmittags wird eine Pressekonferenz erwartet. Wie mehrere österreichweite Medien berichten, wird es dabei wohl zu keinen weiteren Öffnungsschritten kommen. Grund dafür sind die weiterhin zu hohen Infektionszahlen sowie die Ausbreitung der Virus-Mutation.

Warten für Gastro & Hotellerie geht weiter

Manch Branchen müssen weiterhin bangen. Wie der Kurier berichtet, wird es vor Anfang März wohl auch für Gastronomie und Hotellerie keine Öffnungsschritte geben. Seit den ersten Lockerungen am 8. Februar, der Handel durfte hier wieder öffnen, gebe es zwar noch keinen negativen Trend, allerdings sei es noch zu früh, die Situation richtig bewerten zu können. Die Kurzarbeit wird voraussichtlich bis März verlängert. Näheres wird beim heutigen Corona-Gipfel besprochen.

ANZEIGE