fbpx

Zum Thema:

14.02.2021 - 14:24Wahlplakate in Pörtschach mit „Nazi-Schmiere­reien“ verunstaltet08.02.2021 - 14:43Unbekannte verunstalteten Wahlplakate mit grüner Farbe06.02.2021 - 10:30FPÖ kritisiert „Wahl-Chaos in Pörtschach“31.01.2021 - 20:21Vandalismus nimmt weiter zu: Bahn­unterführung verunstaltet
Politik - Klagenfurt
© Pacher / Screenshot Video

Kreative Antwort auf Vandalismus

Cool: Graffiti-Künstler (15) rettet beschmierte Wahlplakate

Pörtschach – Wahlplakate wurden mit Nazi-Schmierereien verunstaltet. Der 15-jährige Graffitikünstler Niklas hatte darauf eine kreative Antwort. 

 1 Minuten Lesezeit (157 Wörter) | Änderung am 17.02.2021 - 09.23 Uhr
Die Wahlplakate von Florian Pacher wurden am Wochenende von Unbekannten auf grauenhafte Art verunstaltet und waren folglich kein schöner Anblick mehr. „Ich habe mich daher um eine schnelle und kreative Lösung für die ,Reparatur’ bemüht”, erklärte Florian Pacher, Bürgermeisterkandidat der Freiheitlichen und Unabhängigen in Pörtschach.

Nachwuchskünstler rettete Wahlplakate

Der talentierte Graffiti-Nachwuchskünstler Niklas hat sich sofort bereit erklärte, Pacher zu helfen. Denn auch der 15-jährige Pörtschacher ärgerte sich über die Schmierereien: „Was da passierte, ist eben genau kein Graffiti sondern Vandalismus.” Wie das Kunstwerk entstanden ist, kannst du hier ansehen:

Plätze für Graffiti-Künstler geplant

“Ich bedanke mich vielmals bei Niklas, der eindrucksvoll demonstrierte, was man mit Spraydosen machen kann, wenn man wirklich damit umzugehen weiß. Dieser Kunstform sollten wir übrigens auch in Pörtschach geeignete Plätze zur Verfügung stellen”, so Pacher abschließend.
ANZEIGE