fbpx

Zum Thema:

01.03.2021 - 12:16200 Liter Diesel umgepumpt: LKW verlor Treibstoff28.02.2021 - 07:08Schwer verletzt: Mopedfahrer (15) kollidierte mit PKW27.02.2021 - 18:36Dachlawine forderte 78-jähriges Todes­opfer27.02.2021 - 13:46PKW übersehen: Kind (2) bei Auffahrunfall verletzt
Aktuell - Kärnten
SYMBOLFOTO © BMI

Sie wurde ins LKH Villach gebracht

Wienerin stürzte mit Snowboard und schlug mit Kopf auf

Skigebiet Flattnitz – Am 19. Februar gegen 14.35 Uhr fuhr eine 25-jährige Frau aus Wien mit ihrem Snowboard im Bereich des Skigebiets Flattnitz vom Hirnkopf ab. Kurz unter der Bergstation kam sie mit ihrem Snowboard ohne Fremdverschulden zu Sturz und schlug mit dem Kopf auf der Piste auf.

 Weniger als 1 Minute Lesezeit (44 Wörter)

Der Freund der Frau beobachtete den Sturz aus der Nähe und verständigte die Rettung. Die Wienerin wurde mit Verletzungen unbestimmten Grades mittels Ackja (Rettungsschlitten der Bergwacht) zur Talstation des Sessellifts gebracht und von dort mit dem Rettungshubschrauber RK1 ins LKH Villach eingeliefert.

ANZEIGE