fbpx

Zum Thema:

27.09.2020 - 20:33Mountainbiker (12) prallte am Sport­platz gegen Schüler (11)20.08.2020 - 10:26Hase lief auf Fahr­bahn: Moped­lenker (16) in Wiese ge­schleudert30.05.2020 - 15:30Sturz über einen Wasserfall: 22-Jähriger schwer verletzt13.05.2020 - 15:15Mord in Lieben­fels: Haft­strafe wurde ab­gemildert
Politik - Kärnten
SYMBOLFOTO © 5min.at

Für 3,8 Millionen Euro

Toll: 26 neue, gemein­nützige Wohnungen für Liebenfels

Liebenfels – Die neue Wohnanlage in Liebenfels wird mit Fernwärme und Photovoltaik ausgestattet. "Gemeinnütziger Wohnbau in Kärnten bietet Top-Qualität und die österreichweit günstigsten Mieten", so LHStv.in Gaby Schaunig.

 1 Minuten Lesezeit (142 Wörter) | Änderung am 20.02.2021 - 09.32 Uhr

Einen Antrag auf Förderung von 26 neuen Wohnungen in Liebenfels legt Wohnbaureferentin LHStv.in Gaby Schaunig in der Regierungssitzung am Dienstag zur Beschlussfassung vor. Zentrumsnah entstehen in der Feldgasse in einer ersten Baustufe 26 neue Wohnungen, Bauträger ist die gemeinnützige Bauvereinigung Neue Heimat.

ANZEIGE
Wohnbaureferentin LHStv.in Gaby Schaunig

Wohnbaureferentin LHStv.in Gaby Schaunig - © 5min.at

Baubeginn im März

„Das Qualitätsniveau im gemeinnützigen Wohnbau kann sich sehen lassen, eine barrierefreie und energieeffiziente Bauweise ist Standard. Gleichzeitig ist es uns durch Mietensenkungsprogramme und Förderanpassungen gelungen, die Wohnkosten auf dem österreichweit niedrigsten Stand zu halten“, so Schaunig. In Liebenfels entstehen – aufgeteilt auf zwei Häuser – 26 Wohnungen mit zwei bis vier Zimmern. Die Häuser werden mit Fernwärmeanschluss und einer Photovoltaikanlage für die Warmwasserbereitung ausgestattet. Der Baubeginn soll im März erfolgen, die Gesamtbaukosten belaufen sich auf 3,8 Millionen Euro.

ANZEIGE