fbpx

Zum Thema:

04.03.2021 - 14:32Sichern sich die Rotjacken das Pick-Recht des Viertelfinal­gegners?04.03.2021 - 13:41FPÖ steht vor wichtiger Frage: Wer übernimmt Stadt­senat-Mandat?04.03.2021 - 12:55FPÖ: „Veruntreuungs­skandal wartet immer noch auf Aufklärung“04.03.2021 - 08:16„Quotenfrauen“ marschieren am Montag auf
Politik - Klagenfurt
Interview
5 Minuten hat die Spitzenkandidaten um authentische Fotos gebeten. Am Bild: Christian Scheider (Team Kärnten) mit seiner kleinen Tochter.
5 Minuten hat die Spitzenkandidaten um authentische Fotos gebeten. Am Bild: Christian Scheider (Team Kärnten) mit seiner kleinen Tochter. © privat

Team Kärnten-Spitzenkandidat im Word-Rap

Christian Scheider: „Mein prägendstes politisches Ereignis war….“

Klagenfurt – Am 28. Feber 2021 finden die Gemeinderats- und Bürgermeisterwahlen in Kärnten statt. Um die Klagenfurter Spitzenkandidaten besser kennenzulernen, haben wir sie zum Word-Rap geladen. Den Anfang macht Christian Scheider, Spitzenkandidaten beim Team Kärnten. Er verrät unter anderem seinen prägendsten Moment...

 4 Minuten Lesezeit (590 Wörter) | Änderung am 27.02.2021 - 09.46 Uhr
Meine Lebenspartnerin nennt mich…

…Christian.

Die wertvollste Erfahrung im Leben war für mich…

…alles, was fruchtbringend war und beiden Seiten etwas gebracht hat.

Das für mich persönlich prägendste Erlebnis war…

…meine Anfangszeit mit Jörg Haider und die damit verbundenen Erlebnisse.

Meine größte charakterliche Schwäche ist…

…, dass ich mir manchmal zu viele Termine gebe.

Wenn ich zurückdenke, welche private Entscheidung würde ich heute anders treffen?

Man sollte zu seinen Entscheidungen stehen, auch wenn man es im Nachhinein oft anders sieht.

Als Kind wollte ich…

…meine sportlichen Bereiche ausbilden und weiterbringen.

Das letzte Mal betrunken war ich…

Das ist eine Definitionsfrage, aber als Sportler habe ich mich da sehr gut im Griff.

Bier oder Wein?

Eher Spritzer.

Pizza oder Wiener Schnitzel?

Beides abwechselnd.

Dieses Schimpfwort verwende ich am öftesten…

Lauser oder Gaukler, aber liebevoll gemeint.

Drogen sind für mich…

… zutiefst abzulehnen.

Mein Vorbild (abseits der Politik) ist…

Ich habe viele Vorbilder aus verschiedenen Bereichen. Mir imponieren Leute, die einen besonderen Weg gegangen sind.

Das letzte Buch, das ich gelesen habe, war…

…ein Buch über die Zeitgeschichte Österreichs.

Gott ist für mich…

…wichtig. Ich vertraue ihm, bete und gehe gerne in die Kirche.

Das letzte Mal gelogen habe ich…

Ich versuche nicht zu lügen, aber man muss ja nicht immer alles sagen.

So viele Stunden verbringe ich durchschnittlich pro Tag auf Social-Media:

3, 4 Stunden auf jeden Fall. Besonders abends verfolge ich das sehr stark.

Meine letzten Worte sollen sein:

„Ich habe alles versucht, um für die nächste Generation einen positiven Beitrag zu leisten.“

Mein prägendstes politisches Ereignis war…

…der Tod von Jörg Haider

Das letzte Mal bereut habe ich es in die Politik zu gehen, als…

Es gibt immer wieder Phasen des Haderns, aber als Fehler habe ich es noch nie gesehen.

Die Corona-Maßnahmen sind…

…grundsätzlich wichtig, aber manche Dinge sind im Vergleich überzogen.

Die Corona-Demonstrationen sind…

…in der anderen Richtung überzogen, auch wenn Kritik wichtig ist.

Das letzte Mal beim Friseur war ich…

…vorgestern

Das „Team Kärnten“ ist für mich…

…eine wichtige Team-Organisation, denn alleine kann man nichts machen.

Wörthersee-Stadion oder Stadttheater?

Beides sind wichtige Säulen der Stadt Klagenfurt.

KAC oder Austria Klagenfurt?

Auch beides, ich bin mit beiden schon lange verbunden.

Wenn ich morgen nicht mehr in der Politik wäre…

…kann ich auf meine vielen Netzwerke zurückgreifen, aber daran denke ich nicht.

Am Wahltag werde ich…

…in der Früh einen ausgedehnten Lauf absolvieren, Mittagessen und auf die ersten Ergebnisse warten.

Wenn es Klagenfurt nicht gäbe, wo würden Sie am liebsten wohnen?

Hier würden sich dann wohl meine starken italienischen Vorlieben auswirken

Stellen Sie sich vor, Sie müssten mit einem Spitzenkandidaten oder einer Spitzenkandidatin dieser Wahl für eine Woche auf einer einsamen Insel verbringen – wen suchen sie sich aus und warum?

Das wäre eine lange Zeit. Ich würde jemanden von den frischen Kandidaten aussuchen, weil die anderen kenne ich bereits und mit den neuen habe ich noch keine langen Gespräche geführt.

Spitzenkandidaten im Word-Rap

Am Sonntag, 28. Februar, finden die Gemeinderats- und Bürgermeisterwahlen in Kärnten statt. Pünktlich dazu haben wir Klagenfurts Spitzenkandidaten zum „Word Rap“ eingeladen. In den nächsten drei Tagen stellen wir euch diese genauer vor und zeigen die Klagenfurter Politiker von ihrer privaten Seite. Da man die Hochglanz-Fotos der Parteien derzeit sowieso auf den Wahlplakaten bewundern kann, haben wir die Kandidaten übrigens gebeten, uns ein privates & authentisches Bild zu schicken.

ANZEIGE