fbpx

Zum Thema:

28.02.2021 - 12:07Wahllokale in Villach noch bis 16 Uhr geöffnet27.02.2021 - 18:23„Überraschen lassen“ bei der unikART-Ausstellung im Dinzlschloss27.02.2021 - 14:35Untere Fellach: 200 Haushalte aktuell ohne Strom27.02.2021 - 13:28Play-off Race geht weiter: „Haie“ spielen morgen gegen die „Adler“
Leute - Villach
© Wrussnig

Alte Ansichten

Diese Kirche steht seit über hundert Jahren im Herzen von Villach

Villach – „Schnell, zeitnah und aktuell“ – Das ist unsere Devise bei 5-Minuten. Ab sofort wollen wir aber am  Sonntag eine kleine Ausnahme machen und euch mit unserer Kolumne „Alte Ansichten“ in die Vergangenheit entführen. Heute geht es um die evangelische Kirche im Stadtpark von Villach. 

 1 Minuten Lesezeit (163 Wörter)

Beinahe hätten wir das Gebäude auf unserer heutigen Alten Ansicht nicht erkannt! Immerhin ist die Kirche heutzutage von einem gemütlichen Park und zahlreichen Bauten umgeben. Tatsächlich handelt es sich um die evangelische Kirche im Stadtpark von Villach.

Die Fenster sind ein Highlight für sich

Die Kirche wurde von 1901 bis 1903 als neugotischer Sichtziegelbau errichtet und ist eine Querhausanlage. Die Fenster der Kirche sind ein Highlight für sich, denn die ursprünglichen Glasfenster wurden 2000 durch verspiegelte Fenster von Victor Rogy ersetzt. Jetzt geben die Fenster das Spiegelbild des Himmels und der Parkbäume wieder. Auch von Innen sind der Himmel und die Bäume zu sehen.

Altar ist über hundert Jahre alt

Wie auf der Webseite der evangelischen Pfarrgemeinde zu lesen ist, stellt der Altar im Altarbild Jesus dar und wurde im Jahre 1903 vermutlich von Aloys Poltnigg gefertigt. Auch die Kanzel auf freistehender Säule stammt vom selben Künstler. Die amtsführende Pfarrerin ist derzeit Astrid Körner.

Schlagwörter:
ANZEIGE