fbpx

Zum Thema:

01.03.2021 - 13:06Alkohol & Drogen: 21 Führer­scheine in einer Nacht abgenommen27.02.2021 - 11:01Kontrolle bei Einreise: Mann (28) fälschte Corona-Testergebnis23.02.2021 - 20:13Fahrerflucht: PKW-Lenker erfasste beim Ausparken Villacherin22.02.2021 - 20:48Betrunkener Villacher (23) wollte Vater mit Traktor überfahren
Aktuell - Kärnten
SYMBOLFOTO © 5min.at

Zusammenhang könnte bestehen

Nach Graffiti-Vorfall: Vandalen setzten Keller unter Wasser

St. Veit an der Glan – Schon am Freitag wurden in St. Veit an der Glan mehrere Carports mit Graffitis besprüht. 5 Minuten hat berichtet. Nun wurde ein Keller unter Wasser gesetzt. Dabei entstanden schwere Sachschäden. Die Polizei schließt nicht aus, dass zwischen den beiden Vorfällen ein Zusammenhang bestehen könnte. 

 1 Minuten Lesezeit (151 Wörter)

In der Nacht auf Sonntag, dem 21. Feber 2021 drehte ein Unbekannter einen Wasserhahn im Waschraum eines Kellers in einem St. Veiter Mehrparteienhauses auf und verstopfte zeitgleich den Wasserablaufschacht. Dies wurde erst gegen 9 Uhr morgens von Mietern entdeckt. Zu diesem Zeitpunkt stand das Wasser im gesamten Keller bereits 20 Zentimeter hoch.

Schwerer Sachschaden

Der Wasserhahn konnte von Mitarbeitern der Stadtgemeinde St. Veit an der Glan abgedreht werden. Der Keller musste in der Folge ausgepumpt werden. Am Boden gelagerte Gegenstände in den einzelnen Abteilen wurde schwer beschädigt. Überdies hatten sich bereits die Kellerwände vollgesogen, weshalb von einem schweren Sachschaden ausgegangen wird.

Zusammenhang mit Graffiti-Vorfall möglich

Wie berichtet, wurden am 19. Feber 2021 in unmittelbarer Umgebung bereits Carports mit Graffitis besprüht. Die Polizei schließt ein Zusammenhang zum Keller-Sachverhalt nicht aus. Daher bittet die Polizeiinspektion St. Veit an der Glan um Hinweise. 

Hinweise an ...

Polizeiinspektion St. Veit an der Glan: 059133/2120

ANZEIGE