fbpx

Zum Thema:

09.03.2021 - 10:42Maßnahmen verweigert: Kärntner Lehrerin fristlos entlassen08.03.2021 - 21:34Gustav Mahler Privat-Universität kooperiert mit thailändischer Uni08.03.2021 - 21:05Die Sonne schaut am Dienstag nur kurz hinter den Wolken hervor08.03.2021 - 15:57Corona-Impfungen auch bald bei Haus­ärzten möglich
Aktuell - Kärnten
© pexels

Contact Tracing läuft

Coronafall: Südafrikanische Virus-Mutation in Kärnten bestätigt

Spittal – Im Bezirk Spittal/Drau ist ein Corona-Infektionsfall mit der Südafrika-Variante B.1.351 bestätigt worden. 

 Weniger als 1 Minute Lesezeit (55 Wörter) | Änderung am 21.02.2021 - 15.57 Uhr

Bei der infizierten Person handelt es sich um eine Frau, über ein Familienmitglied bestand Kontakt nach Tirol. In Kärnten und auch Tirol ist bereits mit dem Verdacht auf die Virusmutation ein besonders sorgfältiges Contact Tracing angeordnet worden. Außerdem wurden von der Landessanitätsdirektion Kärnten großzügige Umgebungstestungen mittels PCR veranlasst.

ANZEIGE