fbpx

Zum Thema:

09.04.2018 - 13:46Diese toten Ferkel sorgen für Entsetzen
Aktuell - Kärnten
SYMBOLFOTO © pixabay

Hinweise gesucht

Spaziergänger fanden Tierkadaver in Müllsäcken

Feldkirchen – Am Sonntagnachmittag fanden Spaziergänger in einem Waldstück drei Müllsäcke. Darin befanden Überreste eines Wildschweines und eines Rehs. Sollten es Zeugen von der Ablegung der Säcke, vermutlich zwischen November und Dezember 2020, geben, werden diese gebeten sich bei der Polizei Feldkirchen zu melden.

 Weniger als 1 Minute Lesezeit (119 Wörter) | Änderung am 21.02.2021 - 20.40 Uhr

Spaziergänger fanden am Sonntagnachmittag in einem Waldstück in Radweg drei Müllsäcke, ungefähr zwei Meter von der Straße entfernt. Diese dürften bereits Anfang des Winters 2020 dort abgelegt worden sein und kamen nun durch die Schneeschmelze zum Vorschein.

Tierkadaver in Müllsäcken gefunden

In den Säcken befanden sich die Überreste eines Wildschweins und eines Rehwildes. Beim Wildschwein fehlte das Haupt. Vom Rehwild waren noch das Haupt und die Decke vorhanden. Laut hinzugezogenen Jägern, wurden beide Tiere fachmännisch aus der Decke geschlagen bzw. abgeschwartet.

Zeugen gesucht

Sollten es Zeugen von der Ablegung der Säcke, vermutlich zwischen November und Dezember 2020, geben, werden diese gebeten sich bei der Polizei Feldkirchen zu melden.

ANZEIGE