fbpx

Zum Thema:

24.02.2021 - 20:54Kinder dankbar: Hündin „Sissy“ vor dem Ertrinken gerettet09.02.2021 - 18:08Danke: Feuerwehr rettete Reh aus Kraftwerks­zufluss08.02.2021 - 11:38Aufruf: „Bitte lasst gefundene Igel nicht einfach liegen“14.01.2021 - 07:46Tiere unverletzt: Feuerwehr verhinderte übergreifen der Flammen
Aktuell - Kärnten
SYMBOLFOTO © LM Ing. Christian Haas, ÖA-Team BFKdo Klagenfurt Land

Knie gebrochen

Seniorin (93) nach Sturz von Feuerwehr per Drehleiter gerettet

Feldkirchen – Bei einem Sturz brach sich eine 93-jährige Frau das Knie. Da ein Transport über das Stiegenhaus nicht möglich war, rückte die Feuerwehr zum Einsatz aus. Die Frau würde per Drehleiter über den Balkon gerettet. 

 Weniger als 1 Minute Lesezeit (117 Wörter) | Änderung am 22.02.2021 - 16.10 Uhr

Eine 93-jährige Frau aus dem Bezirk Feldkirchen kam heute im Garten ihres Wohnhauses mit ihrem Rollstuhl auf einer unebenen Stelle zu Sturz und verletzte sich dabei am Knie. Sie wurde von Angehörigen in ihre Wohnung im 1. Stock des Hauses gebracht. Der verständigte Arzt stellte fest, dass das Knie gebrochen war. Die Frau sollte ins Krankenhaus gebracht werden.

93-Jährige mit Drehleiter gerettet

Aufgrund des zu engen Stiegenhauses war ein Transport der 93-Jährigen im Liegen nicht möglich. Die Rettung erfolgte also mittels Drehleiter durch die FF Feldkirchen über den Balkon. Im Einsatz standen die FF Himmelberg und FF Feldkirchen mit 5 Fahrzeugen und ca. 20 Mann, sowie der Notarzt und Sanitäter des RK Feldkirchen.

ANZEIGE