fbpx

Zum Thema:

28.02.2021 - 16:28Wahl-Ticker: Die Ergebnisse in den Kärntner Gemeinden28.02.2021 - 10:52Fallzahlen: Über 100 Neuinfektionen und drei Todesfälle28.02.2021 - 09:54Corona-Gipfel: Kommen Lockerungen oder Verschärfungen?27.02.2021 - 20:54Frühlings­wetter zeigt sich am Wahl­tag von seiner besten Seite
Politik - Kärnten
Eine Testpflicht für die Einreise aus Kärnten nach Tirol wird nun von den Tiroler Grünen gefordert.
Eine Testpflicht für die Einreise aus Kärnten nach Tirol wird nun von den Tiroler Grünen gefordert. © Pixabay

Wegen hohen Infektionszahlen:

Tiroler Grüne wollen Test­pflicht bei Einreise aus Kärnten

Kärnten/Tirol – Eine Forderung des Klubchefs der Tiroler Grünen, Gebi Mair, sorgt aktuell für Aufsehen. Er schlägt eine Testpflicht für die Einreise von Kärnten nach Osttirol vor. Grund dafür seien die hohen Infektionszahlen in den Bezirken Hermagor und Spittal an der Drau.

 1 Minuten Lesezeit (148 Wörter)

Wie die APA und mehrere Medien am heutigen Dienstag, dem 23. Februar, berichten, hat nun der Klubobmann der Tiroler Grünen, Gebi Mair, mit einem neuen Vorschlag aufhorchen lassen. Er sei für eine Testpflicht bei der Einreise von Kärnten nach Osttirol. Die Testpflicht solle ähnlich den bereits verpflichtenden Ausreisetests aus Nordtirol aussehen.

Vorschlag: Einreise nur mit Corona-Test

Grund dafür seien die hohen Infektionszahlen in den Bezirken Hermagor und Spittal an der Drau. Mair finde eine solche vorübergehende Maßnahme sinnvoll, da es zwischen Osttirol und den beiden Bezirken viele Tagespendler gebe und auch sonst viel bundesländerübergreifender Verkehr stattfinde. Wie bei der Ausreise aus Nordtirol soll daher bei der Einreise von Kärnten nach Osttirol ebenfalls ein negativer Corona-Test, der nicht älter als 48 Stunden ist, vorgelegt werden müssen.

Ob der Vorschlag des Tiroler Klubobmannes bald zur Anwendung kommt, ist aktuell jedoch noch ungewiss.

ANZEIGE