fbpx

Zum Thema:

11.02.2021 - 09:36Mobile Home und 8.862 Euro für die Erdbebenopfer in Kroatien06.02.2021 - 13:15„Zwei Monate gespart“: Lokal spendet 800 Euro Trinkgeld an die JUNO23.01.2021 - 17:11Schöne Geste: Laptop-Spende für Kinder in betreuten Wohn­gemeinschaften25.12.2020 - 11:54Selina (12) & Niklas (9): „Die Kinder in der JUNO sollen es auch schön haben!“
Leute - Klagenfurt
© KK

Lebensmittelausgabe in der Städtischen Volksküche

Danke: 400 Kilo Kartoffel-Spende für die Team Österreich Tafel

Klagenfurt – Super: Sozialreferent Vizebürgermeister Jürgen Pfeiler stellte gemeinsam mit dem Klagenfurter Unternehmen Biohof Tauschitz 400 Kilogramm Kartoffeln für die Team Österreich Tafel zur Verfügung. Die Lebensmittelausgabe wird in der städtischen Volksküche durchgeführt. 

 1 Minuten Lesezeit (195 Wörter)

Durch den Umbau des Roten Kreuzes in Klagenfurt wurden neue Räumlichkeiten für die Lebensmittelausgabe des Team Österreich Tafel dringend gesucht. Sozialreferent Vizebürgermeister Jürgen Pfeiler konnte helfen: seit Beginn der Baumaßnahmen vor mehr als einem Jahr kann das Team der Tafel die Lebensmittelausgabe in der Städtischen Volksküche durchführen. Der Sozialreferent stellte jetzt gemeinsam mit dem Klagenfurter Unternehmen Biohof Tauschitz 400 Kilogramm Kartoffeln zur Verfügung.

Hilfe für Menschen in Not

„Viele Lebensmittelerzeuger in Klagenfurt haben derzeit massive Probleme, ihre Waren zu verkaufen. Die heimischen Lager sind voll, aber die Abnehmer fehlen“, so Pfeiler. Deshalb hat er 400 Kilogramm
Kartoffeln in 5 Kilo Säcken vom Biohof Tauschitz gekauft und dem Team Österreich Tafel übergeben. Die Säcke werden in weiterer Folge an Menschen in finanziellen Nöten kostenlos abgegeben.

Abholung möglich

„Die Kartoffel ist eines der wichtigsten und wertvollsten Nahrungsmittel der Welt, deshalb freut es mich sehr, dass ich dem Team der Tafel Klagenfurt 400 kg vom Biohof Tauschitz übergeben konnte!“, so Sozialreferent Jürgen Pfeiler. Die Lebensmittel können jeden ersten und dritten Samstag im Monat , nach Anmeldung beim Roten Kreuz (Tel. 050 9144 1123), abgeholt werden. Voraussetzung ist eine finanzielle Notlage.

ANZEIGE