fbpx

Zum Thema:

20.04.2021 - 09:57Neue Spielgeräte in städtischen Wohn­anlagen aufgestellt19.04.2021 - 19:33Polizei sucht „schuhlosen“ Räuber: Fotos veröffentlicht19.04.2021 - 19:12Ehemaliger Kollege schlug Klagenfurter mehrmals ins Gesicht19.04.2021 - 19:01Prozess: Ex-Politiker veruntreute Geld von Beeinträchtigtem
Politik - Klagenfurt
© Frey/privat

Die Grünen-Spitzenkandidat im Word-Rap:

Frey: „Das letzte Mal bereut habe ich es in die Politik zu gehen, als…“

Klagenfurt – Am 28. Feber 2021 finden die Gemeinderats- und Bürgermeisterwahlen in Kärnten statt. Um die Klagenfurter Spitzenkandidaten besser kennenzulernen, hat sie unser Reporter Lukas Moser für euch zum Word-Rap geladen. Auch Die Grünen-Spitzenkandidat Frank Frey hat sich unseren Fragen gestellt. 

 4 Minuten Lesezeit (532 Wörter)
Meine Lebenspartnerin nennt mich…

…Franky

Die wertvollste Erfahrung im Leben war für mich…

…, dass man nicht alles haben kann.

Das für mich persönlich prägendste Erlebnis war…

…meine Anwesenheit beim Sterben meiner Mutter. Das war zwar sehr traurig, aber auf der anderen Seite hatte es auch etwas Schönes und ich hoffe, dass sie das auch so empfunden hat.

Meine größte charakterliche Schwäche ist…

…, dass ich zu vorschnell bin.

Als Kind wollte ich…

…Lokomotivführer werden.

Das letzte Mal betrunken war ich…

Ich kann mich nicht mehr erinnern, wirklich nicht.

Bier oder Wein?

Bier

Pizza oder Wiener Schnitzel?

Wiener Schnitzel

Dieses Schimpfwort verwende ich am öftesten:

„Zum Teifl eine.“

Drogen sind für mich…

…das Schlimmste überhaupt.

Mein Vorbild (abseits der Politik) ist…

…keine Einzelperson, sondern das sind für mich noch immer meine Eltern.

Das letzte Buch, das ich gelesen habe, war…

…„Der einsame Revolutionär“, eine Biografie über Beethoven, die ich gerade lese.

Gott ist für mich…

…etwas Mystisches.

Das letzte Mal gelogen habe ich…

(denkt lange nach) Da kann ich mich wirklich auch nicht mehr erinnern.

So viele Stunden verbringe ich durchschnittlich pro Tag auf Social-Media:

Das sind sicherlich zwei bis drei Stunden.

Meine letzten Worte sollen sein:

„Ich hatte ein schönes Leben.“

Mein prägendstes politisches Ereignis war…

…, als das Atomkraftwerk in Österreich stillgelegt wurde.

Das letzte Mal bereut habe ich es in die Politik zu gehen, als…

…mich jemand angesprochen und gemeint hat, dass Politiker eh nichts zusammenbringen. Das war vor knapp zwei Wochen.

Die Corona-Maßnahmen sind…

…von der Kommunikation her schwer verständlich.

Die Corona-Demonstrationen sind…

…für mich unverständlich.

Das letzte Mal beim Friseur war ich…

…(lacht) schon ewig nicht mehr. Seit 20 Jahren bin ich mit meiner Frau zusammen und seitdem schneidet sie mir die Haare.

Die „Grünen“ sind für mich…

…eine wichtige Partei, die für den Klima- und Umweltschutz eintritt.

Wörthersee-Stadion oder Stadttheater?

Stadttheater

KAC oder Austria Klagenfurt?

Da bin ich eher für den KAC

Wenn ich morgen nicht mehr in der Politik wäre…

…, würde ich einen Ausflug in die Nockberge machen.

Am Wahltag werde ich…

…mit meiner Familie zusammen sein.

Wenn es Klagenfurt nicht gäbe, wo würden Sie am liebsten wohnen?

Das ist eine heikle Frage, aber ich würde Klagenfurt neu erfinden.

Stellen Sie sich vor, Sie müssten mit einem Spitzenkandidaten oder einer Spitzenkandidatin dieser Wahl für eine Woche auf einer einsamen Insel verbringen – wen suchen sie sich aus und warum?

Eine Woche ist nicht so lange, das könnte ich mir eigentlich mit allen vorstellen. Aber wenn ich mich entscheiden müsste, dann mit Janos Juvan, weil ich ihn noch am wenigsten kenne.

Spitzenkandidaten im Word-Rap

Am Sonntag, 28. Februar, finden die Gemeinderats- und Bürgermeisterwahlen in Kärnten statt. Pünktlich dazu haben wir Klagenfurts Spitzenkandidaten zum „Word Rap“ eingeladen. In den nächsten drei Tagen stellen wir euch diese genauer vor und zeigen die Klagenfurter Politiker von ihrer privaten Seite. Da man die Hochglanz-Fotos der Parteien derzeit sowieso auf den Wahlplakaten bewundern kann, haben wir die Kandidaten übrigens gebeten, uns ein privates & authentisches Bild zu schicken.

ANZEIGE