fbpx

Zum Thema:

10.04.2021 - 08:05Kärnten erneut von Erdbeben erschüttert09.04.2021 - 21:49Mit mildem Wetter startet das Wochen­ende in Kärnten09.04.2021 - 17:31Kärntner Pflege­personal am Limit09.04.2021 - 16:57Prozess: Quarantäne trotz Corona-Infektion missachtet
Aktuell - Kärnten
© pexels

Insgesamt 436 Fälle in Kärnten

Corona-Mutation: 72 weitere Fälle der britischen Virus-Variante bestätigt

Kärnten – Damit wurden bisher insgesamt 436 Fälle der britischen und drei südafrikanischen Variante in Kärnten nachgewiesen. 

 Weniger als 1 Minute Lesezeit (84 Wörter)

Das Institut für Labordiagnostik und Mikrobiologie am Klinikum Klagenfurt hat heute, Mittwoch, 72 neue Fälle mit der britischen Virus-Variante B.1.1.7 bestätigt. Damit wurden in Kärnten bisher insgesamt 436 Fälle mit der britischen und drei mit der südafrikanischen Variante nachgewiesen.

So teilen sich die Fälle auf die Bezirke auf

Die 72 neu bestätigten B.1.1.7-Fälle teilen sich auf die Bezirke wie folgt auf: Klagenfurt 12, Villach 12, Klagenfurt-Land 4, Villach-Land 5, Hermagor 22, Spittal an der Drau 2, St. Veit an der Glan 2, Wolfsberg 3, Feldkirchen 10.

ANZEIGE