fbpx

Zum Thema:

07.04.2021 - 09:27In See gestürzt: Turmfalke wurde in Pflegecenter aufgepäppelt04.04.2021 - 11:47FF Eberstein rettete „Osterlamm“ aus tierischer Not­lage03.04.2021 - 16:34Großaufgebot in Fischl: Wohnblock wurde evakuiert02.04.2021 - 14:09Rauchentwicklung: Feuerwehr rückte zu Einsatz bei Schule aus
Aktuell - Klagenfurt
© Berufsfeuerwehr Klagenfurt

Tierischer Einsatz

Kinder dankbar: Hündin „Sissy“ vor dem Ertrinken gerettet

Klagenfurt – Am Mittwochnachmittag wurde die Berufsfeuerwehr Klagenfurt zu einem tierischen Rettungseinsatz alarmiert. Hündin Sissy sprang beim Spielen ins Wasser und konnte sich aus eigenen Kräften nicht mehr befreien. 

 Weniger als 1 Minute Lesezeit (74 Wörter)
Tierischer Rettungseinsatz für die Berufsfeuerwehr: Am Mittwochnachmittag gingen zwei Buben mit  Hündin Sissy im Bereich der Glan spazieren. „Der kleine Hund sprang im Zuge des Spielens versehentlich ins Wasser und konnte nicht mehr mit eigenen Kräften ans Ufer gelangen“, teilt die Berufsfeuerwehr mit. Das Tier drohte zu ertrinken, doch Hilfe war zur Stelle: „Sissy konnte nach kurzer Erkundung von unseren Einsatztauchern gerettet werden!“

 

Schlagwörter:
ANZEIGE