fbpx

Weitere Artikel:

10.04.2021 - 12:51Online-Marktplatz warnt vor betrügerischen Nachrichten10.04.2021 - 12:31CoV: Aktuelle Fall­zahlen und neue Warte­liste für Impf­termine10.04.2021 - 12:02Bürgermeister in Villach, Treffen und Velden feierlich angelobt10.04.2021 - 11:44Drogen­lenker bereits vier Mal angehalten: „Polizei fehlt rechtliche Hand­habe“10.04.2021 - 11:01Pink Ribbon-Botschafterin Weniger-Assinger lädt zum „virtuellen“ Frauen­lauf
Wirtschaft - Klagenfurt
© Mozarthof

Beschlossen

880.000 Euro Investition: Der Mozarthof wird endlich renoviert

Klagenfurt – Der Mozarthof ist das Jugendzentrum unserer Landeshauptstadt. 

 3 Minuten Lesezeit (381 Wörter)

Bis dato hat es immer nur kleine Sanierungen gegeben, die das Gebäude instand gehalten haben und durch den Ausschreibungsbeschluss zum Umbau des Jugendforum Mozarthof kann das Jugendzentrum endlich generalsaniert werden. Gesamtkostenrahmen beträgt 880.000 Euro. Der laufende Betrieb bleibt gesichert.

Beschlossene Sache

Facility Management Referent Stadtrat Markus Geiger zeigt sich froh über den Umlaufbeschluss des Klagenfurter Stadtsenates. Der Umbau des Jugendforum Mozarthof ist somit beschlossen. „Mir geht es darum, dass es für unsere Jugendlichen ein offenes und vor allem modernes Zentrum gibt, wo sie jederzeit hinkommen können. Nun ist es mir endlich gelungen, die finanziellen Mittel für die Generalsanierung sicher zu stellen“, so Stadtrat Markus Geiger (ÖVP). „Wir investieren hier in die Zukunft unserer Jugend.“

ANZEIGE
„Mir geht es darum, dass es für unsere Jugendlichen ein offenes und vor allem modernes Zentrum gibt, wo sie jederzeit hinkommen können“, so Markus Geiger.

„Mir geht es darum, dass es für unsere Jugendlichen ein offenes und vor allem modernes Zentrum gibt, wo sie jederzeit hinkommen können“, so Markus Geiger. - © VP Klagenfurt

Proberäume und mehr…

Die Hauptumbauarbeiten garantieren Barrierefreiheit in jedem Stockwerk und es werden die Räumlichkeiten saniert und es gibt dann Wasseranschlüsse, Glasfaseranschluss und moderne Technik in den Räumlichkeiten. Im Mozarthof gibt es eine breite Angebotspalette für Jugendliche im Alter von 12 bis 27 Jahren. Der Mozarthof stellt Proberäume für Bands zur Verfügung und hilft auch bei der Organisation von Konzerten. Weiters können auch Räumlichkeiten an Vereine vermietet werden. Der Mozarthof ist die ideale Location für eine offene Jugendarbeit und in Zukunft gibt es ein modernes Ambiente. Das Jugendzentrum ist auch ein Ort für Sport und Spiel und fördert die Kommunikation unter den Jugendlichen.

Jede Investition wichtig

Jede Investition seitens der öffentlichen Hand in Infrastruktur stärkt die Wirtschaft und bedeutet sichere Arbeitsplätze. StR Geiger sagt dazu: „Es ist sehr wichtig, dass die zweite Baustufe des Jugendforum Mozarthof so schnell als möglich in Angriff genommen wird. Wir schaffen und erhalten einerseits durch städtische Investitionen Arbeitsplätze und andererseits ist eine Investition der Landeshauptstadt in städtische Jugendeinrichtung eine außerordentlich nachhaltige Investition.  „Ich möchte mich ausdrücklich für die sehr gute Zusammenarbeit mit der Abteilung Facility Management für die letzten Jahre bedanken. Wir haben sehr viel geschafft und können eine absolut positive Bilanz ziehen!“ zeigt sich StR Geiger stolz.  

ANZEIGE