fbpx

Weitere Artikel:

21.04.2021 - 21:33Donnerstag: Zuerst Sonne, dann Wolken und Regen21.04.2021 - 21:19Sucht: Kärntner Beratungs­angebot wird weiter ausgebaut21.04.2021 - 20:58Last-Minute-Sieg: WAC triumphiert gegen Sturm Graz21.04.2021 - 20:10Antigen-Test­straße bei Groß­händler Metro in Betrieb21.04.2021 - 19:38Sie sind wieder da: Störche nisten erneut auf Fürnitzer Firma
Wirtschaft - Villach
© pixabay

Neueröffnung im Mai:

Vege­tarisches Lokal zieht in die ehemalige „Mädchenschule“

Villach – Im September 2019 schloss das Kultlokal "Mädchenschule" in der Lederergasse seine Pforten. Nun wird den Räumlichkeiten neues Leben eingehaucht. Im Mai 2021 wird dort das vegan-vegetarische Lokal "Veggie Taria" eröffnet. 

 1 Minuten Lesezeit (172 Wörter) | Änderung am 27.02.2021 - 14.12 Uhr
Seit über einem Jahr stehen die Räumlichkeiten in der Lederergasse 19 leer. Bis Ende September 2019 befand sich dort das Kultlokal „Mädchenschule“. Die Wahl-Kärntnerin Michaela Schimpl will dem Betrieb nun neues Leben einhauchen. Aus der Mädchenschule wird das vegan-vegetarische Lokal „Veggie Taria“. 

Neueröffnung im Mai

Die Eröffnung ist für den 3. Mai 2021 geplant. Mit dem Lokal erfüllt sich die Wirtin, die seit drei Jahren in Kärnten lebt und ursprünglich aus Oberösterreich kommt, einen langersehnten Traum. „Mein Wunsch ein eigenes Lokal zu betreiben besteht schon seit einigen Jahren“, erzählt Schimpl gegenüber 5 Minuten.
Neue Adresse für „Veggie Liebhaber“
Passend zum neuen Namen des Lokals werden auf der Speisekarten vegane und vegetarische Gerichte zu finden sein. Hier soll es unter anderem eine Auswahl an Salaten, Burger und Wraps geben. „Das ganze ohne Fertigprodukte und Geschmacksverstärker. Es werden vorwiegend Bio Produkte und regionale Zutaten verwendet“, garantiert die Gastronomin. Schön, dass es in Villach bald einen Leerstand weniger gibt.
ANZEIGE