fbpx

Zum Thema:

10.04.2021 - 15:20Minibagger kippte bei Wende­manöver auf linken Fuß10.04.2021 - 07:20Alkolenker verunfallte: PKW kam auf dem Dach zum Stehen09.04.2021 - 17:47Motorrad­fahrer kollidierte beim Überholen mit dem Gegen­verkehr09.04.2021 - 16:46PKW fing Feuer: Besitzer und Nachbarn verhinderten größere Schäden
Aktuell - Kärnten
SYMBOLFOTO © FF Maria Saal/Kerschbaumer

Beim Einbiegen

PKW übersehen: Kind (2) bei Auffahrunfall verletzt

St. Andrä im Lavanttal – Ein 24-jähriger PKW-Lenker übersah ein einbiegendes Fahrzeug und fuhr diesem hinten auf. Bei dem Unfall erlitten beide Lenker, sowie ein 2,5 Jahre altes Kind, Verletzungen unbestimmten Grades. 

 Weniger als 1 Minute Lesezeit (80 Wörter)

Ein 21-jähriger Mann aus Völkermarkt bog am Samstagvormittag mit seinem PKW im Ortsgebiet von St. Andrä im Lavanttal nach rechts zu einem Supermarkt ein. Ein nachfolgender, 24 Jahre alter PKW-Lenker, aus Wolfsberg, übersah dies und fuhr dem Fahrzeug ungebremst hinten auf.

Drei Personen verletzt

Dabei wurde er selbst, sowie sein 2,5 jähriger Sohn und der Lenker des abbiegenden PKW  unbestimmten Grades verletzt. Alle drei wurden von der Rettung in das LKH Wolfsberg gebracht. An beiden Fahrzeugen entstand schwerer Sachschaden.

ANZEIGE