fbpx

Zum Thema:

10.04.2021 - 12:31CoV: Aktuelle Fall­zahlen und neue Warte­liste für Impf­termine09.04.2021 - 19:50Ab Sonntag: Ausreise­beschränkungen in zehn Osttiroler Gemeinden08.04.2021 - 20:46Auch Personen ohne Symptome können sich beim Arzt gratis testen lassen08.04.2021 - 17:21Arzt trotz Impfung an Corona erkrankt: „Es hat mich erwischt!“
Leute - Kärnten
In einem Video auf Youtube bitten die Gailtaler Unternehmen, sich weiterhin an die Corona-Regeln zu halten, um bald wieder ihre Türen öffnen zu können.
In einem Video auf Youtube bitten die Gailtaler Unternehmen, sich weiterhin an die Corona-Regeln zu halten, um bald wieder ihre Türen öffnen zu können. © Screenshot Youtube

Gailtaler Wirtschaft hält zusammen

Gailtaler Unternehmen: „Gemeinsam stehen wir das durch!“

Gailtal – Die Wirtschaftskammer Kärnten und zahlreiche Gailtaler Unternehmerinnen und Unternehmer haben sich etwas Besonderes einfallen lassen: In einem Video sprechen sie der Kärntner Bevölkerung Mut zu und bitten die Corona-Maßnahmen weiterhin zu befolgen um mit vereinten Kräften in eine gute Sommersaison zu starten.

 1 Minuten Lesezeit (153 Wörter) | Änderung am 27.02.2021 - 15.25 Uhr

Das Video lässt Vorfreude auf zukünftige Lockerungen in der Gastronomie und Hotellerie aufkommen: Nicht nur die Menschen, die zu Hause vereinsamen freuen sich schließlich darauf, wieder auf einen Kaffee gehen zu können. Auch die Wirte und Geschäftsleute wollen wieder Gäste in ihren Lokalen begrüßen dürfen und Kunden in den Genuß ihrer Dienstleistleistungen kommen lassen.

Wirtschaft im Gailtal hält zusammen

Im Youtube-Video weisen die Unternehmerinnen und Unternehmer aus dem Gailtal vor allem darauf hin, zusammenzuhalten und weiterhin die Corona-Regeln zu beachten. So erklärt etwa Johann Steinwender vom Hotel Schloss Lerchenhof in Untermöschach: „Gemeinsam stehen wir das noch durch, gemeinsam starten wir durch.“ Silke Obernosterer vom Landhof zum Waidegger Wirt bittet: „Wir möchten dazu aufrufen, weniger daheim zu feiern und sich bitte an die Maßnahmen zu halten, damit wir bald wieder mit euch gemeisam feiern können und unsere Türen aufgehen.“

ANZEIGE