fbpx

Zum Thema:

10.04.2021 - 12:02Bürgermeister in Villach, Treffen und Velden feierlich angelobt10.04.2021 - 07:20Alkolenker verunfallte: PKW kam auf dem Dach zum Stehen09.04.2021 - 16:57Prozess: Quarantäne trotz Corona-Infektion missachtet09.04.2021 - 12:5621-jähriger Drogendealer auf frischer Tat ertappt
Leute - Villach
Kulturreferentin Gerda Sandriesser und Vereinsobmann Marc Germeshausen laden zur großen Gemeinschaftsausstellung
Kulturreferentin Gerda Sandriesser und Vereinsobmann Marc Germeshausen laden zur großen Gemeinschaftsausstellung © Karin Wernig/Stadt Villach

"Schweigend zwischen zwei Welten"

„Überraschen lassen“ bei der unikART-Ausstellung im Dinzlschloss

Villach – Noch bis 5. März läuft die Ausstellung „Schweigend zwischen zwei Welten“ des Vereins unikART im Dinzlschloss der Stadt Villach. Überraschen lassen kann man sich durch die „get surprised“ Überraschungstüten des Vereins.

 2 Minuten Lesezeit (269 Wörter) | Änderung am 27.02.2021 - 18.24 Uhr

Das Thema „Schweigend zwischen zwei Welten“ wurde von zehn bekannten Künstlerinnen und Künstlern aus Villach aufgearbeitet, die aktuell von der schwierigen gesellschaftliche Situation, durch Abstandsbestimmungen und Lockdowns, geprägt sind. Die Stadt Villach und der Verein unikART sind noch bis zum 5. März Gastgeber der Ausstellung. Die Ausstellung ist während der Öffnungszeiten der Kulturabteilung von Montag bis Donnerstag 8.00-12.00 Uhr und 13.00-16.00 Uhr sowie Freitag von 8.00-12.00 Uhr zu besichtigen.

ANZEIGE
Das Dinzlschloss ist wieder für Besucherinnen und Besucher geöffnet

Das Dinzlschloss ist wieder für Besucherinnen und Besucher geöffnet - © Karin Wernig/Stadt Villach

Die beteiligten Künstlerinnen und Künstler

Zehn Villacher Künstlerinnen und Künstler kreierten Werke zu diesem besonders spannenden Thema „Schweigend zwischen zwei Welten“: Barbara Ambrusch-Rapp, Ute Gebhard, Hertha Ortoff, Margret Picker, Robin Pirker, Alfred Radl, Petra Sousan, Christoph Weitschacher, Anita Wiegele und Armin Winnicki.

unikART – „get surprised“

National und Regional bekannte Kärntner Kunstschaffende erstellten für die Ausstellung Kunstwerke im A5 Format, welche in „Überraschungstüten“ verpackt zum Kauf angeboten werden. Der Anreiz zum Kauf liegt in der Spannung, da jede Überraschungstüte verschlossen ist und man beim Kauf den Inhalt nicht ersehen kann. Zusätzlich erstellte der Verein ein Kärntner Kunstbuch mit 30 Künstlerinnen und Künstlern. Jeder Kunstschaffende stellt sich und seine Lieblingswerke darin auf einer Doppelseite vor. Die Vielfalt der Kärntner Kunst soll so vermittelt werden.

Mit Kauf Vereinsaktivitäten unterstützen

Um € 38,- kann man sich im Dinzlschloss im Rahmen der Ausstellung „überraschen“ lassen. Zur Überraschungstüte gibt es kostenlos das Kärntner Kunstbuch dazu. Mit dem Kauf werden die Vereinsaktivitäten unterstützt.

ANZEIGE