fbpx

Zum Thema:

10.04.2021 - 08:05Kärnten erneut von Erdbeben erschüttert09.04.2021 - 21:49Mit mildem Wetter startet das Wochen­ende in Kärnten09.04.2021 - 17:31Kärntner Pflege­personal am Limit09.04.2021 - 16:57Prozess: Quarantäne trotz Corona-Infektion missachtet
Aktuell - Kärnten
© Andy Wenzel

Regierung berät sich

Corona-Gipfel: Kommen Lockerungen oder Verschärfungen?

Kärnten – Am Montag berät die Regierung wieder über die weitere Vorgehensweise rund um die Corona-Maßnahmen. Die am Samstag gemeldeten 2.457 Neuinfektionen bereiten dabei Sorgen. Medizinische Experten warnen vor Lockerungen. Die Wirtschaft fordert weitere Öffnungsschritte. 

 Weniger als 1 Minute Lesezeit (114 Wörter)

Der nächste Corona-Gipfel steht bevor. Am Montag, 1. März, berät die Regierung gemeinsam mit einem Expertengremium, den Landeshauptleuten und den Oppositionsparteien über die aktuelle Corona-Lage und die weitere Vorgehensweise.

Steigende Neuinfektionen bereiten Sorgen

Seitens der Wirtschaft werden weitere Öffnungsschritte gefordert. Besonders in der Gastronomie- und Hotellerie aber auch im Kultur- und Sportbereich wird der Ruf nach einer Öffnung immer lauter. Ob es jedoch im März zu den langersehnten Lockerungen kommt, steht noch nicht fest. Wie der Kurier berichtet, warnen Experten aufgrund der steigenden Infektionszahlen derzeit vor weiteren Lockerungen. So wurde gestern, Samstag, mit 2.457 Neuinfektionen österreichweit ein Höchststand im heurigen Jahr verzeichnet. Der „Lockdown-Light“ dürfte also noch einige Zeit andauern.

Schlagwörter:
ANZEIGE