fbpx

Weitere Artikel:

21.04.2021 - 21:33Donnerstag: Zuerst Sonne, dann Wolken und Regen21.04.2021 - 21:19Sucht: Kärntner Beratungs­angebot wird weiter ausgebaut21.04.2021 - 20:58Last-Minute-Sieg: WAC triumphiert gegen Sturm Graz21.04.2021 - 20:10Antigen-Test­straße bei Groß­händler Metro in Betrieb21.04.2021 - 19:38Sie sind wieder da: Störche nisten erneut auf Fürnitzer Firma
Aktuell - Villach
© HFW Villach

Einsatz am Abend:

Verkehrs­unfall am Dobratsch: Eine Person verletzt

Dobratsch – Am Sonntagabend kam es am Dobratsch auf der Höhe der Kurve 6 zu einem Verkehrsunfall. Eine Person erlitt Verletzungen unbestimmten Grades.

 1 Minuten Lesezeit (172 Wörter) | Änderung am 28.02.2021 - 21.49 Uhr

Kurz vor 19 Uhr wurde der Feuerwehrleitstelle Villach ein PKW-Unfall auf der Villacher Alpenstraße gemeldet. Alarmiert wurden die Hauptfeuerwache Villach, die FF Judendorf und die örtlich zuständige FF Möltschach sowie Polizeibeamte und das Rote Kreuz.

Eine Person verletzt

Ein Geländewagen war aus noch unbekannter Ursache von der Fahrbahn abgekommen und kam seitlich auf der Fahrbahn zu liegen. „Der Insasse konnte von Rettungskräften des Roten Kreuz aus dem Fahrzeug geborgen und mit Verletzungen unbestimmten Grades in das LKH Villach eingeliefert werden“, berichtet OBI Regenfelder Martin, Kommandant Stellvertreter der Hauptfeuerwache Villach.

 

Da sich der Einsatzort im Quellschutzgebiet Dobratsch befand, wurde eine rasche Bergung des PKW durch die Polizei angeordnet. Die Unfallstelle wurde großräumig ausgeleuchtet und geringe Mengen Betriebsmittel gebunden. „Nach dem Aufstellen des Fahrzeuges wurde dieses von der FF Judendorf zur nächsten Ausweiche geschleppt und dort von einem privaten Abschleppunternehmen abgeholt“, so Regenfelder weiter. Rund eine Stunde standen die Feuerwehren gemeinsam mit der Polizei Villach und dem Roten Kreuz im Einsatz.

ANZEIGE