fbpx

Zum Thema:

10.04.2021 - 15:20Minibagger kippte bei Wende­manöver auf linken Fuß10.04.2021 - 07:20Alkolenker verunfallte: PKW kam auf dem Dach zum Stehen09.04.2021 - 17:47Motorrad­fahrer kollidierte beim Überholen mit dem Gegen­verkehr09.04.2021 - 16:13Skitouren­geherin wurde nach Sturz ins Spital geflogen
Aktuell - Villach
© FF Arnoldstein

Bei Betriebstankstelle

200 Liter Diesel umgepumpt: LKW verlor Treibstoff

Arnoldstein – „Treibstoffaustritt bei einem Lastkraftwagen im Bereich einer Betriebstrankstelle am Industriestandort“, zu diesem Einsatz wurden die Feuerwehrkameraden der Feuerwehr Arnoldstein am Montag, gegen 7.30 Uhr, alarmiert. 

 1 Minuten Lesezeit (133 Wörter)

Ein Lastkraftwagen war im Bereich einer Betriebstankstelle bei der Zufahrt über eine gepflasterte Schwelle, mit der Zugmaschine aufgesessen. Der Treibstofftank wurde an mehreren Stellen stark beschädigt, sodass der Diesel sehr stark austreten konnte.

Die Feuerwehr Arnoldstein rückte zum Unglücksort aus und musste den restlichen Treibstoff aus dem Tank abpumpen. Im Bereich der Einlassöffnung war aber eine Diebstahlsicherung eingebaut, wodurch die Kameraden nicht mit dem Ansaugschlauch der Luftmembranpumpe in den Tank gelangten. Es musste mit der Säbelsäge eine entsprechende Zugangsöffnung geschaffen werden.

200 Liter Diesel umgepumpt

Nachdem dann, etwa 200 Liter Diesel umgepumpt und der ausgelaufene Treibstoff auf der Asphaltflächen gebunden werden konnte, rückten die Kameraden nach einer Stunde Arbeitszeit wieder ins Gerätehaus ein. Im Einsatz standen 10 Mann mit zwei Fahrzeugen.

ANZEIGE