fbpx

Zum Thema:

10.04.2021 - 21:38Wolken und Regen: Schlechtes Wetter ist im Anmarsch10.04.2021 - 19:52Kärntnerin Stefanie Mayer sang sich ins „Starmania“-Finale10.04.2021 - 18:03Diese Ausflugs­ziele bieten Abwechslung für Groß und Klein10.04.2021 - 15:56Darf ich mein Corona-Impfticket weiter­schenken?
Aktuell - Villach
Die 127 neu bestätigten B.1.1.7-Fälle teilen sich wie folgt auf die Bezirke auf.
Die 127 neu bestätigten B.1.1.7-Fälle teilen sich wie folgt auf die Bezirke auf. © 5min

Neuinfektionen

127 weitere Mutationsfälle bestätigt: So teilen sie sich auf die Bezirke auf

Kärnten – Damit wurden bisher insgesamt 849 Fälle mit britischer Variante in Kärnten nachgewiesen. 

 Weniger als 1 Minute Lesezeit (92 Wörter) | Änderung am 02.03.2021 - 10.27 Uhr

Das Institut für Labordiagnostik und Mikrobiologie am Klinikum Klagenfurt hat 127 neue Fälle mit der britischen Virus-Variante B.1.1.7 bestätigt. Damit wurden in Kärnten bisher insgesamt 849 Fälle mit der britischen Variante nachgewiesen. Die Zahl der nachgewiesenen Fälle mit der Südafrika-Mutation bleibt unverändert bei drei.

So teilen sich die Neuinfektionen auf die Bezirke auf:

Die 127 neu bestätigten B.1.1.7-Fälle teilen sich auf die Bezirke wie folgt auf: Klagenfurt 23, Villach 14, Klagenfurt-Land 12, Villach-Land 24, Hermagor 22, Spittal an der Drau 6, St. Veit an der Glan 8, Wolfsberg 10, Feldkirchen 8, Völkermarkt 0.

ANZEIGE