fbpx

Zum Thema:

09.04.2021 - 14:26Feuerwehren bekämpften Großbrand bei Bauernhaus07.04.2021 - 20:29Metallstaub­explosion in Ferlach: Feuerwehren rückten aus07.04.2021 - 19:33Dachstuhl­brand in Möltschach: Nachbarin rief direkt beim Kommandanten an06.04.2021 - 19:34Einen Tag nach Groß­einsatz in Mirnig steht Brand­ursache fest
Aktuell - Kärnten
© Georg Bachhiesl

Feuerwehr-Großaufgebot:

70 Einsatzkräfte löschten Voll­brand in Hack­schnitzel­halle

Gemeinde Bad St. Leonhard – In der Nacht auf Donnerstag brach in einer Hackschnitzelhalle in Prebl aus bisher unbekannter Ursache ein Brand aus. 70 Feuerwehrleute standen im Löscheinsatz. An der Halle entstand ein erheblicher Sachschaden. 

 Weniger als 1 Minute Lesezeit (116 Wörter)

Am Donnerstag, dem 4. März 2021, gegen 00.05 Uhr, brach in der Hackschnitzelhalle einer Heizungsanlage in Prebl in der Gemeinde Bad St. Leonhard aus bisher unbekannter Ursache ein Brand aus. Das Feuer wurde von einem 43-jährigen Zeugen entdeckt, der in der Folge die Feuerwehren verständigte.

Brandursache noch unklar

70 Einsatzkräfte der FF Prebl, der FF Twimberg, der FF Bad St. Leonhard und der FF Wolfsberg konnten den Brand durch das rasche Eingreifen unter Kontrolle bringen. Glücklicherweise wurden keine Personen verletzt. Jedoch entstand ein erheblicher Sachschaden an der Halle. Auch ein darin abgestellter Traktor wurde schwer beschädigt. Die Höhe des Gesamtschadens ist derzeit nicht bekannt. Weitere Erhebungen betreffend Brandursache werden geführt.

 

 

ANZEIGE