fbpx

Zum Thema:

21.04.2021 - 16:51Klagenfurt und Spittal: 350 Impf­dosen blieben am Wochenende übrig15.04.2021 - 19:12Flämmarbeiten: Plötzlich rauchte es bei der Fensterbank15.04.2021 - 13:49Eingeklemmt: Gesteins­block fiel Arbeiter (37) auf den Fuß09.04.2021 - 20:45Hinter Scheiben­wischer geklemmt: Gestohlenes Geld wieder aufgetaucht
Wirtschaft - Kärnten
© Willi Pleschberger

Unterstützung für Gastronomiebetriebe

Stadt Spittal will weiterhin auf Gastgarten-Gebühren verzichten

Spittal an der Drau – Bereits im Herbst 2020 hat der Spittaler Stadtrat das Aussetzen der Gastgarten-Gebühren bis 5. April 2021 einstimmig beschlossen. In der nächsten Stadtratssitzung wird die Gebührenbefreiung verlängert.

 1 Minuten Lesezeit (149 Wörter)

Bereits im Herbst 2020 hat der Spittaler Stadtrat das Aussetzen der Gastgarten-Gebühren bis 5. April 2021 einstimmig beschlossen. „Die Gastronomen müssen als eine der Haupt-Leidtragenden der Corona-Krise auch weiterhin unterstützt werden. Ich werde mich auf Wunsch einiger Betriebe darum kümmern, dass wir die Aussetzung der Gebühren in der nächsten Stadtratssitzung für das restliche Jahr 2021 verlängern. Somit wird das Betreiben von Gastgärten auf Gemeindegrund für die Betriebe heuer kostenlos sein“, betont Bürgermeister Gerhard Pirih (SPÖ).

Unterstützung für Spittaler Unternehmen

„Es ist uns ein großes Anliegen, die Wirtschaftstreibenden in dieser schwierigen Zeit im Rahmen unserer Möglichkeiten so gut es geht zu helfen. Der Gebührenerlass ist nach dem Gratis-Parken in der Kurzparkzone, dem Mieterlass für Betriebe in gemeindeeigenen Objekten, der sehr erfolgreichen City-Taler-Aktion und den gut besuchten Sommerveranstaltungen 2020 eine weitere Unterstützung für unsere Unternehmen“, so Pirih.

ANZEIGE