fbpx

Zum Thema:

20.04.2021 - 16:54Stromschlag: LKW-Fahrer musste reanimiert werden19.04.2021 - 15:03Auto prallte gegen Baum: Beifahrerin eingeklemmt19.04.2021 - 08:31Mehrere Feuer­wehren bei Kaminbrand im Einsatz19.04.2021 - 07:41Mit Messer be­droht: Pizza-Lieferant im Goethepark ausgeraubt
Aktuell - Villach
© FF Pogöriach

Feuerwehren rückten aus

Einsatz in St. Martin: „Brand­geruch kam aus einer Wohnung“

St. Martin – Am Freitagnachmittag wurden die Hauptfeuerwache Villach, die FF St. Martin und die FF Pogöriach in den Stadtteil St. Martin zu einem Heimrauchmelder mit Brandgeruch gerufen. 

 Weniger als 1 Minute Lesezeit (110 Wörter)

Am Freitag, dem 5. März 2021, um 14.53 Uhr, rückten die Hauptfeuerwache Villach, die FF St. Martin und die FF Pogöriach in den Stadtteil St. Martin aus. „Im dritten Obergeschoss eines Wohnhauses war ein Heimrauchmelder zu hören und Brandgeruch kam aus der Wohnung“, berichtet das Team der FF Pogöriach.

Angebranntes Kochgut

In der Folge wurde die Tür der Wohnung von der Hauptfeuerwache geöffnet. „Wir bereiteten eine Löschleitung vor und brachten unseren Druckbelüfter in Stellung“, so die Einsatzkräfte. Zum Glück stellte sich der Brand nur als angebranntes Kochgut am Herd heraus. Nach rund einer halben Stunde konnten die Feuerwehren die Einsatzstelle wieder verlassen.

ANZEIGE