fbpx

Zum Thema:

10.04.2021 - 18:29Giftköder entlang der Elisabeth­promenade gefunden10.04.2021 - 17:20Wilde Fahrt: Lenker beging nach Unfall Fahrer­flucht10.04.2021 - 15:31Daumen drücken: KAC startet auswärts in die Finalserie10.04.2021 - 11:44Drogen­lenker bereits vier Mal angehalten: „Polizei fehlt rechtliche Hand­habe“
Sport - Klagenfurt
Archivbild: KAC gegen Fehervar AV19.
Archivbild: KAC gegen Fehervar AV19. © EC-KAC/Kuess

4:2-Sieg

Rotjacken siegen gegen Fehérvár

Klagenfurt – Der EC KAC konnte das heutige Match gegen Fehérvár AV19 mit 4:2 für sich entscheiden.

 1 Minuten Lesezeit (198 Wörter)

Zum Abschluss der Pick Round und damit auch der Regular Season empfing der EC-KAC am Sonntag Fehérvár AV19 in Klagenfurt. Das Spiel startete pünktlich um 17. 30 Uhr. Zwölf Minuten nach dem Start erzielten die Rotjacken den ersten Treffer des Abends. Der Spieler Samuel Witting pfefferte den Puck in die Maschen. Nach dem Ende des ersten Drittels liegen die Rotjacken mit 1:0 in Führung.

Klagenfurt gibt weiter Gas

Das zweite Drittel beginnt. Thomas Koch schießt in der 29. Minute erneut ein Tor für Klagenfurt. Doch Fehérvár holt auf. Die Ungarn knallen nur wenig später ebenfalls die Scheibe ins Netz. Es steht 2:1. Die Rotjacken bauen ihren Vorsprung mit einem Treffer in der 38. Minute wieder aus. Daniel Obersteiner trifft für den KAC.

Letztes Drittel startet mit einem Treffer

Kaum ist das letzte Drittel gestartet, erzielen die Rotjacken das nächste Tor. Manuel Ganahl lenkt die Scheibe in die Maschen. Es steht 4:1 für das Team aus Klagenfurt. Doch dann gelingt es dem ungarischen Spieler Janos Hari den Puck ins Netz zu manövrieren. Nichtsdestotrotz kann Fehérvár den Vorsprung nicht mehr einholen. Der EC KAC gewinnt das Duell gegen die Ungarn mit 4:2.

ANZEIGE