fbpx
Logo 5 Minuten

Zum Thema:

31.05.2021 - 13:08Vandalen hinterließen Spur der Verwüstung in Moosburg27.05.2021 - 13:20Pfingsten 2021 ist Geschichte – die Bilanz aus einem “anderen” Lignano22.05.2021 - 12:12Villacher Test­stationen am Pfingst­wochenende sehr gefragt22.05.2021 - 11:42Großer Ansturm auf Klagenfurter Test­stationen
Politik - Klagenfurt
© 5min

Noch keine Zustimmung vom Land:

Bürgermeister möchte gratis Corona-Tests in Moosburg anbieten

Moosburg – Neben der Möglichkeit, in Apotheken Corona-Tests durchzuführen, möchte der Bürgermeister der Gemeinde Moosburg, Herbert Gaggl, die Testkapazitäten weiter erhöhen. Die Infrastruktur bestehe bereits, vom Land Kärnten müsse nur das benötigte Personal bereitgestellt werden.

 2 Minuten Lesezeit (271 Wörter) | Änderung am 16.03.2021 - 10.51 Uhr

“Die Testtermine in unserer Apotheke sind immer ausgebucht”, erklärt der Bürgermeister der Gemeinde Moosburg, Herbert Gaggl, im Gespräch mit 5-Minuten. Um die Testkapazitäten in der Gemeinde zu erhöhen und vor allem auch um als Pilotprojekt für Gemeinden ohne Apotheken zu dienen, möchte Gaggl seit längerem gratis Corona-Tests in Gemeinderäumlichkeiten anbieten. Seit Jänner habe Gaggl daher mehrere Schreiben an die Bundesregierung und das Land Kärnten gerichtet. Bisher jedoch ohne Erfolg.

Infrastruktur bereits vorhanden

“Für die gratis Tests würden wir in der Gemeinde natürlich die Räumlichkeiten zur Verfügung stellen”, so Gaggl. Das sei nichts Neues, denn auch die Tests durch die Moosburger Apotheke werden in Räumlichkeiten der Gemeinde, die der Apotheke gratis zu Verfügung gestellt wurden, durchgeführt. Vom Land Kärnten bräuchte man jedoch das notwendige Personal, um die gratis Tests auch durchführen zu können.

“Menschen müssen leichter an Tests kommen”

Mit dem Vorhaben möchte Gaggl nicht nur in der Gemeinde Moosburg mehr Testkapazitäten schaffen, sondern auch als Pilotprojekt für andere Gemeinden dienen. “Wir haben es gut, wir können uns in der Apotheke testen lassen, andere Gemeinden haben eventuell keine Apotheken. Die Bewohnerinnen und Bewohner müssen dann weite Strecken zurücklegen, nur um an ein Testergebnis zu kommen”, erklärt Gaggl. Er würde sich wünschen, dass bald in jeder Gemeinde kostenlose Corona-Tests angeboten werden. “Das können wir nur gemeinsam schaffen”, so Gaggl, der dabei sowohl die Zuständigen vom Land Kärnten als auch alle testwilligen Kärntnerinnen und Kärntner anspricht.

Startseite Neueste Beiträge

Info

Eilmeldungen Tarife & Werbung Datenschutzer­klärung Impressum

Regionen

Kärnten Villach Klagenfurt
Logo 5 Minuten

In #5min informiert durch den Tag.