fbpx

Zum Thema:

15.04.2021 - 17:40Seeboden ist am besten Weg „Slow Food Village“ zu werden12.04.2021 - 17:31Forstarbeiter (65) stolperte und stürzte über Steilhang10.04.2021 - 17:43Bürgermeister in Seeboden und Lurnfeld feierlich angelobt07.04.2021 - 14:47Cool! Tourismus­verband Seeboden dreht eigene Kurz­info­sendung
Leute - Kärnten
Die fleißigen Gärtner bei der Übergabe der Urkunde.
Die fleißigen Gärtner bei der Übergabe der Urkunde. © TVB Seeboden

Toll

Duftender 1. Platz: Seeboden gewinnt Kärntner Blumen­olympiade

Seeboden – In Wirklichkeit arbeiten die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Gemeindegärtnerei in Seeboden schon am Blumenschmuck für den Frühling 2021. Corona bedingt konnte aber der verdiente 1. Platz des letztjährigen Landesblumenschmuckbewerbes erst dieser Tage übergeben werden.

 1 Minuten Lesezeit (166 Wörter)

„Selbstverständlich ist die Freude groß, wenn man den 1. Platz erreicht und somit als schönste Marktgemeinde im Rahmen des Regionalbewerbes der Kärntner Blumenolympiade geehrt wird,“ zeigt sich Gemeindegärtner Benjamin Kofler zufrieden. Tatsächlich widmet sich die gesamte Gemeinde dem Thema „Garten:Kunst am See“.

Kreisverkehr ist ein Hingucker

Viele kleine Schritte waren es, die Seeboden nunmehr als ein Gesamtkunstwerk erstrahlen lassen. Seit Jahren ist der Kreisverkehr beim Hotel Moserhof der Hingucker schlechthin und auch der neue Kreisverkehr bei der Seestraße wird dem Gesamtthema der Gemeinde gerecht. Er widmet sich im Speziellen den Elementen der japanischen Gartenkunst und bringt die freundschaftliche Verbindung zur Stadt Saijo in Japan zum Ausdruck. An allen Ecken der Gemeinde wird dieser Wochen gearbeitet und unzählige Blumen werden gesetzt, damit Seeboden auch in diesem Jahr wieder bei der Blumenolympiade teilnehmen kann und hoffentlich ebenso erfolgreich abschneiden wird wie 2020. Nicht zu vergessen sind die vielen kleinen und größeren privaten Gärten und Parkanlagen, die zum Gesamtbild wesentlich beitragen.

ANZEIGE