fbpx

Zum Thema:

05.05.2021 - 19:10Schwer verletzt: 18-Jähriger auf Gehsteig von Auto erfasst05.05.2021 - 16:23Kleintransporter prallte gegen LKW: Eine Person eingeklemmt05.05.2021 - 14:21Auf der Kreuzung gewendet: Zwei Verletzte nach Crash05.05.2021 - 06:15Betrunken und ohne Führer­schein gegen Bau­gerüst gefahren
Aktuell - Villach
© Tafrent Villach

Tafrent Pannendienst im Einsatz

Spezial­bergung: Auto blieb nach Unfall im Schnee stecken

Dobratsch – Der Pannendienst Tafrent musste heute zu einer Spezialbergung ausrücken. Am Dobratsch kam es zu einem Unfall. Das Auto steckte im Schnee fest. 

 Weniger als 1 Minute Lesezeit (115 Wörter) | Änderung am 23.03.2021 - 17.54 Uhr

Gestern Abend passierte am Dobratsch, ungefähr 10 Kilometer vor der Mautstelle, ein Unfall. Der Lenker kam von der Fahrbahn ab und blieb im Schnee stecken. Das Auto musste heute vom Villacher Pannendienst Tafrent geborgen werden. „Mit unserem Speziell ALLRAD Fahrzeug wurde das Fahrzeug geborgen“, erzählt Franz Ganatschnig. Durch den Unfall entstand am Auto erheblicher Sachschaden. Verletzt wurde zum Glück niemand.

Auto per Kran gerettet

Schon letzte Woche war die Firma Tafrent bei einer besonderen Bergung in Klagenfurt im Einsatz. Eine Familie konnte ihr Auto fast zwei Monate nicht mehr benutzen, da die Einfahrt bei Bauarbeiten verschüttet wurde. Per Kran konnte das Auto geborgen werden. Mehr dazu hier.

ANZEIGE