fbpx

Zum Thema:

04.05.2021 - 09:46Beliebtes Restaurant bleibt geschlossen: „Situation ist zu unsicher!“03.05.2021 - 12:45Wander­ausstellung Neueröffnung: „Nächster Halt, Arnoldstein“29.04.2021 - 12:22Tourismus­region Weissen­see setzt alles auf eine Karte27.04.2021 - 12:26Weissensee Sommer­bergbahn startet am 8. Mai in die Saison
Leute - Kärnten
© KK

Am Samstag

Earth Hour: Natur­parks & Gemeinden schalten das Licht aus

Dobratsch/Weißensee – Die Naturparke Dobratsch und Weißensee, die Stadt Villach, die Marktgemeinden Arnoldstein, Nötsch i.G., Bad Bleiberg und die Gemeinden Weißensee und Stockenboi schalten im Rahmen der „earth hour 2021“ am Samstag den 27. März gemeinsam das Licht aus.

 1 Minuten Lesezeit (180 Wörter)

Die „WWF EARTH HOUR“ hat sich mittlerweile zur einer der weltweit größten Klimaschutzaktionen entwickelt: Millionen von Menschen, Gemeinden und Unternehmen schalten jedes Jahr am letzten Samstag im März für eine Stunde das Licht aus. Die Gemeinden und Partnerbetriebe der Kärntner Naturparke Dobratsch und Weißensee setzen dieses Jahr gemeinsam ein Zeichen und beteiligen sich am Samstag, den 27. März in der Zeit von 20.30 Uhr bis 21.30 Uhr erstmals an der weltweiten Aktion.

„Licht aus“

„Der Erhalt einer intakten Natur mit all ihrer Artenvielfalt für kommende Generationen ist weiterhin oberste Prämisse. Gerade in Zeiten wie diesen dürfen wir die Folgen des Klimawandels nicht vergessen,“ so Naturparkreferentin LR.in Sara Schaar. Die Earth Hour soll an ein Überdenken des Umganges mit unserem Planeten und dem Kampf gegen die Klimakrise, das Artensterben und die Naturzerstörung erinnern.

Earth Hour

Im Naturpark Dobratsch sind mit dabei:

  • Rosstrattenstüberl
  • Aichingerhütte
  • Villacher Alpen Arena

In den Naturpark Gemeinden wird zur earth hour bei zahlreiche Gebäude und Sehenswürdigkeiten für eine Stunde die Beleuchtung abgeschaltet.

ANZEIGE